de.tessabanpaluru.com

5 Gründe, weg von Penny Stocks zu bleiben


Penny Stocks sind billige Aktien, die für nur ein paar Cent pro Aktie gehandelt werden. Da sie die strengen Anforderungen an die Finanzberichterstattung nicht erfüllen, werden Sie diese an der NYSE oder NASDAQ notierten Aktien nicht finden. Stattdessen werden sie am Over-the-Counter-Markt und nicht an den Börsen gehandelt, an denen mehr seriöse Aktien gefunden werden. Sie haben wahrscheinlich Geschichten über Leute gehört, die von Penny-Aktien reich werden, aber betrachten Sie diese Gründe, um weg zu bleiben. (Siehe auch: Machen Sie das größte Investitionsrisiko für alle?)

1. Sie wissen nicht, was Sie kaufen

Wenn ich etwas wirklich günstiges kaufe, ist meine erste Frage: "Warum ist das so günstig?" Die meisten Penny-Aktien sind in Unternehmen mit wenigen oder keinen Vermögenswerten. Es ist auch schwer zu wissen, was Sie bekommen, da die Anforderungen an die Rechnungslegung weniger streng sind als bei anderen Aktien. Ohne geprüfte Finanzberichte ist es leicht, sich als Investor zu täuschen und Aktien in einem Unternehmen zu kaufen, das im Grunde wertlos ist.

2. Penny Stocks können schwierig zu verkaufen sein

Eine große Überlegung für jede Investition ist Ihre Exit-Strategie - wie erhalten Sie Ihr Geld? Da Penny Stocks nicht an Börsen gehandelt werden, kann es schwierig sein, einen Käufer zu finden, wenn Sie verkaufen wollen. Es gibt einfach nicht so viele Investoren, die nach Aktien in Unternehmen suchen, die einen niedrigen Substanzwert haben und weniger als Standard-Finanzdokumente.

3. Penny Stock Scams und Betrug

Penny Stocks sind oft mit Betrügereien und "Pump and Dump" -Schemata verbunden. Einige Penny-Aktien-Investoren werden viele Aktien wertloser Aktien kaufen, sie durch Massen-E-Mail als die nächste "heiße Aktie" bewerben und dann verkaufen, wenn der Aktienkurs ihren Höhepunkt erreicht. Der Aktienkurs sinkt dann wieder und alle, die dachten, dass sie eine heiße Aktie kaufen, haben einen Verlust und eine Aktie, die schwer zu verkaufen ist.

4. Wie Tageshandel, aber schlechter

Viele Menschen, die in Penny Stocks investieren, investieren nicht nach dem Wert des Unternehmens, sondern versuchen, Geld aus der Volatilität der Penny Stocks zu machen - eine Aktie zu kaufen, wenn der Preis steigt, und sie innerhalb weniger Tage vor dem Verkauf zu verkaufen Preis geht zurück. Aber Sie wissen, dass der Versuch, den Markt zu messen, immer riskant ist. Dies mit Penny Stocks ist sogar riskanter als mit anderen Vermögenswerten, da nur begrenzte finanzielle Informationen verfügbar sind.

5. Sie werden wahrscheinlich Geld verlieren

Da Penny-Stock-Unternehmen einen niedrigen Substanzwert haben, besteht ein erhebliches Risiko, dass das Unternehmen bankrott gehen und Sie mit wertlosem Lager verlassen können. Eine Buy-and-Hold-Strategie für Penny-Aktien kann Sie mit Null Wert statt Wachstum des Aktienkurses verlassen. Selbst wenn Sie nicht vorhaben, eine Penny-Aktie lange zu halten, werden Sie wahrscheinlich eine Penny-Aktie bemerken, während es "heiß" ist, was bedeutet, dass Sie in der Nähe des Höchstkurses kaufen und wahrscheinlich Geld verlieren werden, wenn Sie verkaufen können es.

Wurdest du jemals mit Penny-Aktien verbrannt?