de.tessabanpaluru.com

6 Smart Money Gewohnheiten von Introvertierten


Es kann schwierig sein, in unserer extrovertierten Welt introvertiert zu sein. Wenn du wie ich bist, tendierst du dazu, aus dem Wochenend-Plan rauszukommen. "Ich bin beschäftigt", kann etwas bedeuten von "Ich sitze auf der Couch und beobachte Netflix", bis "Ich gehe zum Abendessen, aber werde meine eigene Gesellschaft genießen."

Tats√§chlich kann das Leben f√ľr Introvertierte schwierig genug sein, so dass viele sich als extrovertiert ausgeben, nur um durch den Tag zu kommen und sich schlie√ülich selbst zu ersch√∂pfen. Allerdings gibt es einige Verg√ľnstigungen, die mit einem introvertierten, vor allem wenn es um Geld geht. Hier sind nur ein paar finanziell gute Gewohnheiten introvertierten neigen dazu, zu besitzen.

1. Es ist weniger wahrscheinlich, dass sie mit den Jones mithalten

Die meisten Introvertierten sch√§tzen ihre Beziehungen, und sie neigen dazu, ihre Freunde sorgf√§ltig auszuw√§hlen. Sie werden wahrscheinlich keine Menschen w√§hlen, die oberfl√§chlich sind oder beeindruckt werden m√ľssen. So investieren Introvertierte weniger Geld, um sich anzupassen. Wenn es n√∂tig ist, eine Beziehung mit jemandem aufzubauen, wird ein Introvertierter wahrscheinlich weggehen.

2. Zu Hause ist eine Selbstverständlichkeit

Zu Hause bleiben ist billiger als ausgehen. Selbst wenn du ein gutes Essen f√ľr ein paar Freunde machst, wird es billiger sein, als wenn du ihnen das Abendessen in einem Restaurant kaufst. Einen Film zu mieten ist billiger als zu einem zu gehen, und eine Tanzparty im Wohnzimmer ist billiger als in einen Club zu gehen. Indem sie eher zu Hause bleiben, geben Introvertierte wahrscheinlich auch weniger aus.

3. Sie neigen dazu, von zu Hause aus zu kaufen

Es ist leicht, sich im Laden zu mitrei√üen. Schlie√ülich magst du dieses Hemd, und dieses und dieses auch. Und dann ist da noch das Abfertigungsgestell. Und schau dir dieses coole Accessoire-Regal an. Warum kaufst du sie nicht einfach alle, besonders wenn du dir selbst versprichst, dass du alles zur√ľckbringst, was nicht passt? Weil Introvertierte eher zu Hause bleiben, vermeiden sie auch eher die Art von Spontank√§ufen, die in einem Gesch√§ft passieren k√∂nnen (Target, ich sehe dich an).

Nat√ľrlich gibt es viele Kaufoptionen beim Online-Shopping, und eine Website wie Amazon gibt Ihnen gerne Empfehlungen zu Gegenst√§nden, die Sie in Ihren Einkaufswagen legen sollten, aber es ist nicht ganz so verlockend wie die j√ľngsten Preisabschl√§ge direkt vor Ihnen Sie als Kassiererin brauchen einige Minuten, um alle Ihre Artikel anzurufen. Dies kann Introvertierten auf lange Sicht viel Geld sparen.

4. Das Wiederaufladen ist eine Priorität

Introvertierte wissen, wenn ihren psychischen, emotionalen und physischen Batterien der Saft ausgeht und sie schnell Zeit alleine verbringen, um sich aufzuladen. Dies hilft ihnen, die Art von mentaler St√§rke beizubehalten, die es ihnen erlaubt, Nein zu Impulsk√§ufen zu sagen und insgesamt bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Die Behandlung im Einzelhandel mag sich im Moment gut anf√ľhlen, aber sie kann oft zu Gewissensbissen und, noch schlimmer, Schulden f√ľhren. W√§hrend Introvertierte nicht gegen stressbedingte Eink√§ufe immun sind, weil sie sich selbst versorgen und Zeit zum Aufladen brauchen, gehen sie eher mit klarem Kopf in eine Geldentscheidung.

5. Sie schätzen Eins-zu-eins-Interaktionen

Introvertierte neigen dazu, tiefe Beziehungen zu sch√§tzen. Sie lieben Einzelgespr√§che oder trinken Kaffee mit ein paar Leuten. Meistens brauchen sie nicht die gr√∂√üeren, flashiersten Erfahrungen, die Extrovertierte sch√§tzen. Sie bevorzugen kleine Gruppen √ľber gro√üe Menschenmengen und leise √ľber helle Lichter und laute Ger√§usche. Da diese Erfahrungen - Konzerte, Festivals, Clubs - oft teuer sind, neigen Introvertierte dazu, Geld in ihren Brieftaschen zu behalten.

6. Sie treffen Entscheidungen sorgfältig

Eine Studie von 2010 fand heraus, dass Extrovertierte eher eine sofortige Befriedigung anstreben, w√§hrend Introvertierte dazu neigen, Belohnungen zu verz√∂gern und in eine gr√∂√üere Belohnung auf der Stra√üe zu investieren. W√§hrend Introvertierte den gleichen Gegenstand wie einen Extrovertierten sehen und begehren, ist es weniger wahrscheinlich, dass der Introvertierte den Kauf sofort macht. Sie sind also nicht so motiviert, sich selbst zu belohnen, und sie k√∂nnen sich die Zeit nehmen, dar√ľber nachzudenken, ob es sich um einen klugen Kauf handelt, oder es gibt einen besseren Weg, dieses Geld auszugeben.