de.tessabanpaluru.com

Wie man Enden trifft, wenn du Haus-Schlecht bist


Dein Zuhause soll eine Quelle der Freude sein, deine Erholung vom Rest der Welt. Aber wenn Sie sich Ihre Wohnkosten jeden Monat kaum leisten können, kann der Stolz, ein Haus zu besitzen, schnell zu fürchten sein.

Hausarm sein

Hypothekendarlehensgeber sagen, dass Ihre gesamten monatlichen Schulden, einschließlich Ihrer Hypothekenzahlung, niemals mehr als 43 Prozent Ihres monatlichen Bruttoeinkommens entsprechen sollten, Ihr Einkommen vor Steuern wird herausgenommen. Finanzfachleute sagen auch, dass Ihre Wohnkosten idealerweise nie mehr als 28 Prozent Ihres monatlichen Bruttoeinkommens übersteigen sollten.

Wenn Sie diese Prozentsätze beim Abschluss Ihrer Hypothek ignoriert haben oder wenn ein Arbeitsplatzverlust oder eine andere Finanzkrise Ihr Einkommen reduziert hat, seitdem Sie Ihr Haus gekauft haben, könnten Sie jetzt die finanzielle Prise fühlen, für ein Haus zu bezahlen, das einfach zu viel davon verbraucht Ihr monatliches Einkommen.

Manchmal ist das Wohnen im Haus ein vorübergehender Zustand. Vielleicht haben Sie einen Job verloren, aber wissen Sie, dass Sie sich Ihr Haus leisten können, wenn Sie einen Ersatz finden. Vielleicht haben Sie eine Krankheit oder Verletzung erlitten, die Sie von der Arbeit abgehalten hat, aber Sie werden sich bald genug erholen, um wieder zu verdienen. Zu anderen Zeiten ist es eine dauerhafte Bedingung. Sie haben einfach ein Haus, das zu teuer für Ihr Einkommen ist, selbst wenn das Einkommen normal ist.

Wenn Sie in der letztgenannten Situation sind, könnte die beste Entscheidung sein, ein Haus zu bewegen und zu kaufen, das erschwinglicher ist. Wenn die hauseigenen Probleme, mit denen Sie konfrontiert sind, jedoch nur vorübergehend sind, können Sie möglicherweise so lange weiterarbeiten, bis sich Ihre finanzielle Situation verbessert.

Glücklicherweise gibt es Schritte, die Sie ergreifen können, wenn Sie kämpfen, um diese Wohnungszahlungen jeden Monat zu machen.

Kann eine Darlehensänderung helfen?

Kreditgeber könnten bereit sein, Ihre Hypothek zu ändern, um es für Sie erschwinglicher zu machen. Änderungen können einfach und temporär sein, z. B. die Aussetzung Ihrer Hypothekenzahlungen für zwei oder drei Monate, damit Sie eine vorübergehende Finanzkrise bewältigen können, ohne eine Zahlung zu verpassen. Oder eine Änderung kann substanzieller sein: Kreditgeber könnten die Bedingungen Ihres Darlehens ändern, vielleicht Ihren 15-jährigen Kredit in einen 30-jährigen, und Sie mit kleineren monatlichen Hypothekenzahlungen. Sie können auch Ihren Zinssatz senken, wieder fallen Ihre monatliche Zahlung.

Kreditgeber sind natürlich nicht verpflichtet, Ihren Hypothekarkredit zu ändern. Aber Sie werden nicht herausfinden, ob sie bereit sind, diese Änderungen vorzunehmen, wenn Sie nicht anrufen.

Refinanzierung könnte helfen

Sie könnten auch versuchen, Ihre bestehende Hypothek zu einem niedrigeren Zinssatz oder längerfristig zu refinanzieren. Dadurch fallen Ihre Zahlungen möglicherweise auf ein Niveau, das Sie sich leichter leisten können.

Beachten Sie jedoch, dass die Refinanzierung nicht kostenlos ist. Je nach Größe Ihres Darlehens könnten Sie 2.000 USD, 3.000 USD oder mehr für die Refinanzierung aufwenden. Sie können diese Abschlusskosten jedoch normalerweise in Ihr neues Darlehen einbringen, anstatt sie im Voraus in einer einzigen Summe zu bezahlen. Raffinessen brauchen auch Zeit. Es kann 30 Tage oder länger dauern, bis eine Refinanzierung abgeschlossen ist. Verpassen Sie also während dieser Zeit keine Zahlungen.

Ausgaben senken

Wenn Sie zu Hause bleiben und Ihren monatlichen finanziellen Stress reduzieren, ist die Senkung der Kosten ein entscheidender Schritt. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Hypothekenzahlung oder Grundsteuern zu senken, aber Sie können möglicherweise Ihre Stromrechnungen senken. Wenn Sie ein teures Kabelpaket schneiden oder den Thermostat um ein paar Grad verstellen, können Sie jeden Monat eine Menge Geld sparen.

Schau dir dein Budget an und mach die Schnitte. Vielleicht verpassen Sie lustige Veranstaltungen und verbringen mehr Zeit beim Kochen, aber es lohnt sich, wenn Sie Ihr Zuhause behalten können. Sie können auch größere Schritte unternehmen. Ist Ihre monatliche Autozahlung auch hoch? Erwägen Sie, Ihr teures Auto zu verkaufen und eines zu kaufen, das mit einer kleineren monatlichen Zahlung kommt.

Holen Sie sich einen Nebenauftritt

Sie können auch Ihr monatliches Einkommen steigern, indem Sie einen Nebenjob annehmen - vom Fahren für einen Fahrgemeinschaftsdienst wie Lyft, bis zum freiberuflichen Schreiben, bis hin zu einer Schicht in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft.

Diese Jobs sind vielleicht nicht glamourös, aber wenn sie Ihr Einkommen jeden Monat steigern, können sie diese Zahlungen für den Wohnungsbau weniger beängstigend machen. Auch hier müssen Sie feststellen, ob es sich lohnt, in einem Nebenjob zu arbeiten, um in Ihrem Zuhause bleiben zu können.

Priorisieren Sie Ihre Hausausgaben

Ihre Hypothek ist nur eine Kosten für ein Haus zu besitzen. Es gibt auch die Kosten für die Wartung, die Finanzexperten sagen, dass Sie erwarten sollten, etwa 1 Prozent des Kaufpreises Ihres Hauses für jedes Jahr auszugeben.

Sie können die Wartung nicht vermeiden. Wenn du das tust, könnte dein Traumhaus um dich herum fallen. Aber Sie können Ihre Ausgaben priorisieren, etwas, das Ihre monatlichen Ausgaben reduzieren kann. Gib kein Geld für ein großes Badezimmer um, oder andere rein kosmetische Veränderungen. Aber wenn Ihre Dachrinnen gereinigt werden müssen, müssen Ihre Wände gestrichen werden, und Ihre Zufahrt muss abgedichtet werden. Geben Sie diese Reparaturen aus und tun Sie so viel wie möglich allein. Ein Großteil der Kosten für Reparaturen zu Hause ist in Arbeit. Wenn Sie etwas sicher und richtig machen können, sparen Sie viel Geld. Versuche nie etwas, das über deine Fähigkeiten und dein Wissen hinausgeht. YouTube-Videos können dich nur so weit bringen.

Erwäge den Verkauf

Wenn Sie in Gefahr sind, Ihre Hypothekenzahlungen zu verpassen, eine Refinanzierung oder Änderung ist nicht möglich, und Budgetkürzungen werden nicht genug Wirkung haben, ist es Zeit zu überlegen, Ihr Haus zu verkaufen.

Niemand möchte sein Zuhause aufgeben, besonders wenn man es als Traumresidenz ansieht. Aber es ist einfach nicht rentabel zu denken, dass man 15 oder mehr Jahre damit verbringen kann, Wohnungsbaukosten zu bestreiten.

Wenn Sie schnell verkaufen möchten, könnte ein Leerverkauf helfen. In einem Leerverkauf erlaubt Ihr Kreditgeber Ihnen, Ihr Haus für weniger als das zu verkaufen, was Sie auf Ihrer Hypothek schulden. Zum Beispiel, wenn Sie $ 250.000 auf Ihr Darlehen schulden, könnte Ihr Kreditgeber einen Leerverkauf für $ 225.000 genehmigen. Indem Sie Ihr Haus zu einem niedrigeren Preis anbieten, besteht die Hoffnung, dass es schneller verkauft wird, bevor Sie Hypothekenzahlungen verpassen.