de.tessabanpaluru.com

10 Geld sparende Gewohnheiten, für die man sich nie entschuldigen sollte


Du bist was du kaufst. Zumindest möchte uns unsere vorherrschende Konsumkultur glauben machen. Uns wird die Vorstellung verkauft, dass Sparsamkeit das Gegenteil von Wohlstand ist und keine wesentliche Komponente der Finanzstabilität.

Der einzige Weg, dieser Denkweise zu begegnen, dass Genügsamkeit gleichbedeutend mit Leiden ist, ist ein glückliches und erfolgreiches Leben. Es gibt keine Schande in finanzieller Verantwortung. Lasst uns die verschwenderischen Massen bekämpfen und diese 10 sparsamen Gewohnheiten verteidigen.

1. Leben innerhalb Ihrer Mittel

Traurig, aber wahr, die meisten Amerikaner würden lieber mit Kreditkartenschulden kämpfen, als zuzugeben, dass sie sich "das nicht leisten können". Nur du kannst dein Leben leben. Ihre Freunde werden nicht Ihre Altersheime finanzieren oder dafür bezahlen, dass Ihre Kinder das College besuchen. Lass dich nicht vom Gruppendruck unter Druck setzen.

2. Zahlen Sie Ihren eigenen Weg

Das Aufteilen der Rechnung kann angstauslösend sein, besonders wenn man mit Trinkern ausgeht, die ihren Bar-Tab unterschätzen. Wenn Sie sich nicht damit begnügen, die Unterhaltung Ihrer Freunde zu ergänzen oder gewöhnliche Freeloader zu berechnen, fragen Sie den Server nach einer separaten Rechnung. Es ist keine Schande, nur das zu bezahlen, was Sie schulden.

3. Ditching Ihr Auto

Der öffentliche Verkehr ist ein großer Ausgleich. Zumindest an Orten wie New York oder San Francisco mit exzellenten Metro-Systemen. Aber in Orten wie Los Angeles oder Houston kann das Leben ohne Auto ein soziales Stigma tragen.

Zahlreiche Studien aus der ganzen Welt haben gezeigt, dass Pkw-Pendler ein höheres Maß an Stress und sozialer Isolation haben als Pendler, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen, Fahrrad fahren oder für ihre Pendlerarbeit spazieren gehen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Transportmöglichkeiten. Ihre Brieftasche und Ihre Gesundheit werden es Ihnen danken.

4. Den Preis verhandeln

Obwohl das Feilschen in vielen Kulturen eine akzeptierte und sogar erwartete Aktivität ist, ist es in den Vereinigten Staaten verpönt, einen besseren Preis auszuhandeln.

Glücklicherweise müssen Sie kein Wheeler-Dealer sein, um zu fragen: "Was ist der beste Preis dafür?" Sie würden erstaunt sein, was Sie von dieser einfachen Frage erwarten können.

Nicht jeder ist ein natürlicher Feilscher. Zum Glück ist Verhandeln eine Fähigkeit, die gelernt werden kann. Alternativ, wenn Sie wie ich sind und hassen zu feilschen, bringen Sie einen Freund mit, der es liebt, als Ihr Einkäufer zu verhandeln, wenn Sie ein Auto kaufen oder bei einem Tauschtreffen einkaufen müssen.

5. Arbeiten Sie einen Job unter Ihrem Talent und Ihrer Fähigkeit

Ich habe einen Freund, der Sexarbeiter ist. Wenn die Leute herausfinden, was sie beruflich tut, wollen sie immer wissen: "Ist das nicht eine erniedrigende Arbeit?" Ihre Antwort: "Ich hatte viele Jobs - wie Fastfood zu arbeiten und Schule als außerordentlicher Professor zu unterrichten - die waren erniedrigender und zahlten viel weniger."

Einer meiner Nachbarn ist für seinen Job als Uber-Fahrer übermäßig ausgebildet. Aber er lässt sich von seiner Eitelkeit nicht in die Quere kommen, lange Stunden an seinem Nebenkonzert zu arbeiten. Er liebt seine Karriere und arbeitet einen zweiten Job, weil er für ein Baby spart. Er will mehr als alles andere ein Vater sein, will aber nicht als Vater mit Schulden anfangen.

Es ist keine Sackgasse, wenn der Lohn mehr Auswahlmöglichkeiten bietet.

6. Raising Ihre Kinder ohne zusätzliche Magie

Bunmi Laditans Viral Blog Post argumentiert, dass Sie kein Geld ausgeben müssen, um das Leben Ihres Kindes magisch zu machen, denn die Kindheit ist schon von Natur aus magisch. Glaub ihr nicht? Bedenken Sie Folgendes: Amerikanische Kinder machen 3% der Weltbevölkerung aus, verbrauchen aber 40% der produzierten Spielzeuge. Wo leben die glücklichsten Kinder der Welt? Laut einer internationalen Umfrage der Jacobs Foundation, nicht Amerika.

Wenn Sie als Elternteil aus dem Wettrüsten der Konsumenten aussteigen, sparen Sie nicht nur Geld für die Zukunft Ihrer Familie, sondern Sie bringen Ihren Kindern auch bei, dass sie sich nicht auf materielle Güter verlassen müssen, um ein erfülltes Leben zu genießen.

7. Vermeidung von Elternschaft

Kinder sind teuer. Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums kostet es im Durchschnitt mehr als 245.000 US-Dollar, um ein Kind von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr aufzuziehen.

Elternschaft ist eine Arbeit, die endet, wenn Sie sterben und bietet keine bezahlten Krankenurlaub oder Urlaubstage. Diejenigen Leute, die dich drängen, Kinder zu haben, werden deine Rechnungen nicht bezahlen oder die primären Betreuer deiner Nachkommen sein. Sie schulden Ihren Eltern keine Enkelkinder.

Nicht jeder muss die Freuden der Elternschaft erleben. Wenn du keinen brennenden Wunsch hast, Kinder zu gebären, tu es nicht. Überlasse diese emotionale und finanzielle Verantwortung den Menschen, die wirklich Kinder wollen.

8. Einkaufen Secondhand

Eine einfache Möglichkeit, Ihre CO2-Belastung zu reduzieren, besteht darin, gebrauchte Waren zu kaufen. Durch den Kauf von gebrauchten Gütern nehmen Sie weniger Rohstoffe aus dem Planeten. Es ist auch eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen. Eine Menge Geld.

Ich fing als Kind an, gebrauchte Waren bei Garagenverkäufen und Second-Hand-Läden zu kaufen. Mein Taschengeld war klein, also musste ich einen Weg finden, um mein Geld weiter zu machen. Meine Einkaufsgewohnheiten waren meiner Mutter zunächst total peinlich (was dann nur ein weiterer Kauf-Vorteil war). Sie glaubte, dass nur arme Leute in Secondhand-Läden einkaufen würden, und irgendwie waren meine gebrauchten Einkäufe ein Verrat an meiner Mittelklasse.

Meine Mutter machte eine 180 auf Secondhand-Shopping, als sie entdeckte, dass ich einen Hermes-Schal für 20 Dollar im The Salvation Army Store kaufte. Wer kauft in Secondhand-Läden? Viele arme Leute. Aber wer kann es sich leisten, ihren Überschuss an Second-Hand-Läden zu spenden? Viele reiche Leute.

9. Papierkorb-Auswahl

Ich habe zwei ganze Jahre meines Lebens damit zugebracht, dass ich Sachen, die von Nachbarn auf dem Bordstein stehen gelassen wurden, auf dem Bordstein abholte und dieselben Sachen im Garageverkauf verkaufte ... zurück zu meinen Nachbarn. Trash-Picking hat mir im reifen Alter von 28 Jahren geholfen, genug Geld zu verdienen, um ein Haus in Los Angeles zu kaufen.

Von Getränkedosen bis hin zu Mid Century Möbeln werfen Menschen in diesem Land eine enorme Menge wertvoller Waren weg. Warum erhalten Sie 100% Rabatt auf etwas, das Sie jemals für ein schlechtes Geschäft halten möchten?

10. Feiern Sie Ihren unvollkommenen Lebensstil

Um John Steinbeck zu zitieren: "Und jetzt, wo du nicht perfekt sein musst, kannst du gut sein."

Lass dich nicht vom Perfektionismus dein Geld und dein Leben rauben. Ein authentisches Leben sieht nicht wie ein Pinterest-Feed aus. Lassen Sie sich von der kuratierten Welt der Social Media nicht dazu verleiten zu glauben, dass Sie die einzige Person sind, die keine Stiefel trägt oder ihr makellos sauberes Zuhause mit Pendleton-Decken und recyceltem Scheunenholz geschmackvoll ausstattet. Herdenverhalten ist eine harte Gewohnheit zu brechen, aber bedenken Sie, was Menschen, die außerhalb der Norm leben, genannt werden: Innovatoren und Trendsetter. Lebe das Leben, das du tatsächlich genießt, nicht das Leben, von dem andere behaupten, dass es dich glücklich machen wird.

Der schwierigste Teil am sparsamen Leben ist oft die soziale Komponente. Wenn Ihre Kohorte alle Möchtegern-Jones ist, dann wird Ihr nachhaltiger Lebensstil keine große Bestätigung bekommen. Suchen Sie Leute, die Ihren sparsamen Werten applaudieren.