de.tessabanpaluru.com

10 Atemberaubende Tageswanderungen in den USA


Die Vereinigten Staaten beheimatet einige der vielfĂ€ltigsten Landschaften auf dem Planeten, von kargen WĂŒsten und riesigen Schluchten bis hin zu ĂŒppigen WĂ€ldern und schneebedeckten Bergen. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass es auch einige der spektakulĂ€rsten und zugĂ€nglichsten Wanderwege der Welt gibt.

Der National Park Service hat Wunder vollbracht, um die Wege und Landschaften zu bewahren, die diese Reiseziele so besonders machen. Hier sind einige der besten Nationalparks zum Wandern in den USA, sowie einige einfache Tageswanderungen, die Sie in jedem Park machen können. NatĂŒrlich gibt es in den meisten Parks auch viele Mehrtageswanderungen, aber wenn Ihre Zeit begrenzt ist oder Sie einfach Ihre Zeit lieber mit anderen Dingen verbringen möchten, können Tageswanderungen das sein, wonach Sie suchen.

Ziehen Sie Ihre Stiefel an, holen Sie sich Ihren Tagesrucksack und machen Sie sich bereit fĂŒr einen Blick auf die 10 atemberaubendsten Tageswanderungen in den Vereinigten Staaten.

1. Yosemite Nationalpark

Das Yosemite liegt in Kalifornien inmitten der beeindruckenden Granitgipfel der Sierra Nevada. Innerhalb des Parks gibt es unzĂ€hlige WasserfĂ€lle, darunter neun mit ĂŒber 1.000 Meter fallenden WasserfĂ€llen. Egal, wohin Sie im Park gehen, Sie werden begeistert sein. Yosemite ist auch fĂŒr Haine von alten, riesigen MammutbĂ€umen bekannt, von denen einige auf etwa 1800 Jahre alt geschĂ€tzt werden und ĂŒber 200 Fuß hoch stehen.

Tageswanderungen

  • Vernal und Nevada Falls : Diese Wanderung dauert nur 2-5 Stunden, je nachdem, wie weit Sie gehen. Es ist rund drei Meilen hin und zurĂŒck nach Vernal Fall, und sieben Meilen Hin-und RĂŒckfahrt nach Nevada Fall, mit einer Erhöhung von 1.000 Fuß. Die atemberaubende Landschaft macht dies zu einer der besten Tageswanderungen in Yosemite. Wenn Sie nur Zeit fĂŒr eine Wanderung haben, sollten Sie diese Wanderung machen.

  • May Lake : Diese Wanderung dauert nur 45 Minuten bis 1, 5 Stunden, aber es ist wirklich wunderschön. Es ist 2, 5 Meilen hin und zurĂŒck zum May Lake, und eine Erhöhung von 500 Fuß. Fast genau in der geografischen Mitte des Parks, Mount Hoffmann steht auf 10.850 Fuß und bietet spektakulĂ€re Ausblicke auf Yosemite.

2. Grand Canyon Nationalpark

Der beeindruckende Grand Canyon von Arizona ist ĂŒber 270 Meilen lang, an einigen Punkten 18 Meilen breit und an einigen Stellen bis zu einer Meile tief. Als eines der sieben Naturwunder der Welt gilt, gibt es mehrere Möglichkeiten, die Landschaft zu erkunden - mit Helikopter-Fahrten, Rafting und Radfahren alle beliebten Optionen.

Wandern bietet Ihnen jedoch ein einzigartiges Erlebnis in den Landschaften des Canyons. Sie werden die verschiedenen Wettersysteme kennenlernen, die es erzeugt, von kĂŒhl bis mild, und spĂŒren Sie die ehrfĂŒrchtige Ehrfurcht, wenn Sie ĂŒber diesen massiven Spalt hinaus blicken.

Tageswanderungen

  • Bright Angel Trail : Dieser schöne Wanderweg beginnt westlich der Bright Angel Lodge und ist eine Entfernung von bis zu 12 Meilen (Hin- und RĂŒckweg), je nachdem, wie weit Sie gehen möchten. Es gibt ein bisschen Schatten, aber bringen Sie viel Wasser und wissen Sie, dass dies eine saisonale Spur mit Eis im Winter und frĂŒhen FrĂŒhling ist.

  • North Kaibab Trail : Dies ist einer der besten Trails auf dem North Rim und wĂ€hrend der Weg zum Coconino Overlook (1, 5 Meilen hin und zurĂŒck) oder Supai Tunnel (4 Meilen hin und zurĂŒck) nicht zu schwierig ist, kĂ€mpfen einige Wanderer in wĂ€rmere Monate aufgrund der Hitze in diesen niedrigeren Lagen. Die Aussicht ist jeden Tropfen Schweiß entlang des atemberaubenden Weges wert!

3. Glacier Nationalpark

Im Norden von Montana ist die Grenze zu Kanada der wundersame Glacier National Park. Es hat so viele Seen (762 insgesamt), dass nur 131 von ihnen jemals benannt wurden. Es gibt auch 175 Berge, darunter Cleveland, das auf ĂŒber 10.000 Fuß hoch steht. Und natĂŒrlich sind es die 26 Gletscher, die die Landschaft geprĂ€gt haben und dem Park seinen Namen gegeben haben. Der grĂ¶ĂŸte ist der unglaubliche Harrison Glacier. Der Park verfĂŒgt ĂŒber mehr als 700 Meilen von Wanderwegen, so dass Besucher die malerische Landschaft zu Fuß entdecken können.

Tageswanderungen

  • Die Highline Loop : Diese 11, 8 Meilen Wanderung ist definitiv eine der besten Trails im Park und dauert ca. 7-9 Stunden. Es kann windig sein, also bringen Sie warme Kleidung und reichlich Essen und Trinkwasser mit, da das Trailwasser im Park nicht immer trinkbar ist.

  • Grinnell Glacier Trail : Die Wanderung zum Grinnell Glacier Viewpoint ist eine wunderschöne 10, 3 Meilen lange Strecke, die voraussichtlich 6-8 Stunden dauern wird. Hier genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die Seen und zerklĂŒfteten Klippen in diesem Teil des Parks.

4. Arches Nationalpark

Der Name des Nationalparks stammt von den mehr als 2.000 Natursteinbögen, die zu den markantesten Landschaften der USA zĂ€hlen. Neben den Bögen finden sich auch TĂŒrme, TĂŒrme und Felsen, die alle aufeinander abgestimmt sind derselbe markante Sandstein. Der Arches National Park in Utah bietet verschiedene Wanderwege, die sich durch und ĂŒber die Hauptattraktionen schlĂ€ngeln und den Besuchern eine bemerkenswerte Perspektive bieten.

Tageswanderungen

  • Devil's Garden Trail : Auf einer atemberaubenden 7, 5 Meilen langen, gut prĂ€parierten Strecke ist die Devil's Garden-Wanderung eine der besten Möglichkeiten fĂŒr einen Power Walk in Arches. Halten Sie auf jeden Fall an und machen Sie Fotos von den coolen Felsformationen auf dem Weg: Double O Arch, Landscape Arch, Partition Arch, Pine Trail Arch, Navajo Arch, Tunnel Arch und der Dark Angel.

  • Delicate Arch Trail : Ein weiterer Ort, um eine schöne Felsformation zu ĂŒberprĂŒfen, Delicate Arch ist eine der kĂŒrzeren Möglichkeiten in Arches. Die gesamte Strecke ist nur drei Meilen hin und zurĂŒck und sollte nicht lĂ€nger als zwei Stunden dauern (abhĂ€ngig davon, wie viele Fotostopps du nimmst!)

5. Denali Nationalpark

Der unnachahmliche, schneebedeckte Denali (alias Mount McKinley), der den Rekord fĂŒr den höchsten Gipfel Nordamerikas darstellt, ist zweifellos die Hauptattraktion fĂŒr den Nationalpark, der seinen Namen trĂ€gt. Auf ĂŒber 20.000 Fuß Höhe gelegen, wirft es einen weiten Schatten ĂŒber die Umgebung, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken, einschließlich Seen, FlĂŒssen und Wildtieren wie BĂ€ren, Wölfen und Karibus.

Das Wandern in Denali ist hauptsĂ€chlich frei von den EinschrĂ€nkungen der markierten Wanderwege, so dass es eine aufregende Möglichkeit fĂŒr Sie ist, Ihren eigenen Weg in dieser kaum berĂŒhrten Wildnis zu beschneiden. Viele Besucher enden mit einer betrĂ€chtlichen Menge an AktivitĂ€ten abseits der Strecke. Stellen Sie sicher, dass Sie wachsam bleiben fĂŒr die Tierwelt, denn es gab BĂ€ren Begegnungen im Park. Wenn Sie neu bei selbst gefĂŒhrten Wanderungen sind, besuchen Sie das Denali Visitor's Centre und fragen Sie nach leichten Wanderwegen in der NĂ€he des Parkeingangs.

Tageswanderungen

  • Horseshoe Lake Trail : Dies ist einer der kurzen SpaziergĂ€nge, die im Besucherzentrum beginnen. Er steigt zum schönen Horseshoe Lake hinab, bevor er zum Eingang des Parks zurĂŒcksteigt. Es ist nur drei Meilen hin und zurĂŒck und wird wahrscheinlich nicht lĂ€nger als zwei Stunden dauern, um die Reise zu beenden.

  • Mount Healy Overlook : Dies ist eine ziemlich steile, aber wunderschöne Wanderung bis zum Mount Healy Overlook. Es beginnt in der NĂ€he des Besucherzentrums, es ist eine 8 km lange Rundreise, und es wird wahrscheinlich bis zu vier Stunden dauern. Von den höchsten Punkten haben Sie eine herrliche Aussicht auf die Tundra und Felsformationen, die den Park berĂŒhmt machen.

6. Kenai Fjords Nationalpark

Kenai Fjords National Park liegt auf der Kenai-Halbinsel im SĂŒden Alaskas und ist eine gefrorene Wildnis, die von Eisfeldern, Gletschern und natĂŒrlich den Fjorden, die ihm seinen Namen geben, unterbrochen wird. Die Berge scheinen direkt in den Ozean zu stĂŒrzen, und hinter ihnen liegt das Harding Icefield, das aus der Eiszeit stammt. Hier finden Sie den phĂ€nomenalen Harding Icefield Trail, der den Wanderern atemberaubende Ausblicke auf den Talboden und den berĂŒhmten Exit-Gletscher bietet.

Tageswanderungen

  • Exit Glacier : Dies ist eine anstĂ€ndige, schnelle Wanderung fĂŒr diejenigen, die die Kleinen im Schlepptau haben. Es gibt keine wirklich steilen Teile dieses 1, 6 Meilen langen Weges und Sie sollten es in etwa einer Stunde schaffen. Es bringt Sie direkt zum Fuß des beeindruckenden Exit Glacier, wo Sie fĂŒr ein paar Fotos anhalten können.

  • Harding Eisfeld Trail : Dieser ist ziemlich anstrengend und gewinnt rund 1.000 Höhenmeter ĂŒber eine anstrengende 8, 2-Meilen-Wanderung hin und zurĂŒck. Es ist möglich, diese Wanderung in etwa acht Stunden zu absolvieren, wenn Sie fit sind, aber Sie mĂŒssen nicht die gesamte Strecke machen, wenn Sie nicht wollen. Eine kurze Wanderung bis zum Gipfel des Weges bietet dramatische Ausblicke auf den Talboden und den Exit Glacier.

7. Acadia-Nationalpark

Direkt an der KĂŒste von Maine liegt der Acadia National Park, der fĂŒr seine vielfĂ€ltigen Landschaften bekannt ist. Der Großteil des Parks liegt auf dem Mount Desert Island, aber auch einige der kleineren umliegenden Inseln. Der Acadia National Park verfĂŒgt ĂŒber 120 Meilen Wanderwege, die atemberaubende Ausblicke auf das lokale Terrain bieten, darunter WasserfĂ€lle, Seen, Berge und HĂ€fen.

Tageswanderungen

  • Ocean Path : Dies ist eine wirklich einfache vier-Meile Wanderung mit der Familie zu tun. Ocean Path folgt einer sehr dramatischen und zerklĂŒfteten KĂŒste zwischen Otter Point und Sand Beach. Es gibt viele schöne SehenswĂŒrdigkeiten, darunter Monument Cove und Thunder Hole.

  • Cadillac Mountain South Ridge Trail : Sie können den Acadia National Park nicht ohne eine Wanderung auf seinen höchsten Berg besuchen! Diese Wanderung ist zu jeder Jahreszeit, außer im Winter, zugĂ€nglich. Es ist ein steiler! Mit einem Höhengewinn von 1.530 Fuß ĂŒber nur sieben Meilen, werden Sie Ihren Fuß bleiben wollen, vor allem, wenn Sie im FrĂŒhjahr besuchen, wenn das Eis noch zu tauen ist.

8. Zion Nationalpark

Utahs Zion National Park zeigt den außergewöhnlichen Zion Canyon, dessen schroffe rote Felsen spektakulĂ€r aus dem ĂŒppigen GrĂŒn herausragen. Eine der Hauptattraktionen ist die fĂŒnf Meilen lange Wanderung, die als Angels Landing bekannt ist. Es wird durchweg als einer der gefĂ€hrlichsten der Welt eingestuft, mit steilen Anstiegen. Die Aussicht ĂŒber den Canyon ist jedoch die MĂŒhe wert. Es gibt auch eine unterirdische Wanderung namens The Subway, die Klettern, Schwimmen und viel Klettern umfasst.

Tageswanderungen

  • Canyon Overlook Trail : Bei einer nur 1, 5 km langen Rundwanderung dauert diese schöne und gemĂŒtliche Wanderung wahrscheinlich nicht lĂ€nger als eine Stunde. Sie fĂŒhrt Sie jedoch durch eine riesige natĂŒrliche Höhle und endet mit atemberaubenden Ausblicken auf den Zion Canyon. Der Ausgangspunkt fĂŒr diese Wanderung ist am östlichen Eingang des Parks.

  • Riverside Walk : Diese zwei-Meilen-Wanderung wird voraussichtlich rund zwei Stunden dauern und fĂŒhrt Sie vom Tempel von Sinawava zum Virgin River durch eine wunderschöne Waldlandschaft.

  • Die U-Bahn : Da diese 9, 5-Meilen-Wanderung etwas Abstoßung und eine anstĂ€ndige Menge an Geschick beinhaltet, ist es nicht empfehlenswert, dass AnfĂ€nger versuchen, den gesamten Weg ohne einen FĂŒhrer zu vervollstĂ€ndigen. Dies ist eine anstrengende Wanderung an einem Tag und wird wahrscheinlich erfahrene Bergsteiger um sieben Stunden bringen. Auf der "Bottom-Up" -Route haben einige Leute es ohne spezielle AusrĂŒstung geschafft, aber es wird empfohlen, dass Sie Seile und Gurte fĂŒr alle FĂ€lle mitbringen.

9. Insel Royale Nationalpark

Michigan's Isle Royale Nationalpark befindet sich hauptsĂ€chlich auf der grĂ¶ĂŸten Insel innerhalb des grĂ¶ĂŸten SĂŒĂŸwassersees der Welt, Lake Superior. Aufgrund seiner abgelegenen Lage ist es nur mit dem Boot oder mit dem Wasserflugzeug erreichbar, so dass es einfach ein Abenteuer ist, in diesen Park zu gelangen. Radfahrzeuge sind vollstĂ€ndig verboten, mit den einzigen erlaubten Mitteln der Navigation zu Fuß oder auf dem Wasser in einem Boot, Kanu oder Kajak. Die Besucher werden hier mit dem Greenstone Trail, der von einem Ende der Insel zum anderen fĂŒhrt, echte Wildnis erlebt.

Tageswanderung

  • Rock Harbour Trail : Dieser malerische Wanderweg schlĂ€ngelt sich entlang der ruhigen Ufer von Rock Harbor. Sie können Ihre Distanz auf diesem Weg wĂ€hlen, da es zahlreiche Wege und Schleifen gibt. FĂŒr eine verkĂŒrzte Version unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der Klippen zur Daisy Farm (7, 2 Meilen), ohne die gesamte 11 Meilen lange Strecke zum Moskey Basin zu gehen.

10. Mount Rainier Nationalpark

Benannt nach dem 14.410 Fuß hohen aktiven Vulkan, der die umliegende Landschaft dominiert, ist der Mount Rainier National Park einer der prominentesten NaturschĂ€tze Washingtons. Der Park umfasst Gletscher, Schneefelder, Wiesen, WasserfĂ€lle, TĂ€ler und WĂ€lder, die vor dem Hintergrund des hoch aufragenden, schneebedeckten Mount Rainier noch malerischer sind. Der Wonderland Trail, der Hauptwanderweg, schlĂ€ngelt sich 93 Meilen rund um den Berg herum, ist aber auch in zahlreiche prĂ€chtige kĂŒrzere Abschnitte unterteilt.

Tageswanderungen

  • The Sunrise Rim Trail : Dies ist eine großartige Option fĂŒr eine Tageswanderung im Mount Rainier National Park, weil Sie sich auf die volle FĂŒnf-Meile-Schleife verpflichten oder kurz und machen den kinderfreundlicheren drei-Meile Spaziergang zum Yakima Park und der Emmons ĂŒbersehen.

  • Burroughs Mountain Trail : Vom Sonnenaufgangspunkt am nordöstlichen Ende des Parks erreicht diese 4, 7 Meilen lange Wanderung 900 Höhenmeter. Die Wanderung dauert ca. 2, 5 Stunden. Dies ist der höchste Wegpunkt im Park und die Aussicht hier ist erstaunlich.