de.tessabanpaluru.com

12 Subtile Zeichen Sie würden einen guten Chef machen


Es gibt gute Manager und es gibt schlechte Manager. Leider erkennen die Leute, die wirklich großartige Manager machen würden, ihr Führungspotenzial oft nicht. Diese subtilen Zeichen, die Sie entweder übersehen oder nie bemerkt haben, signalisieren, dass Sie ein fantastischer Chef sein könnten. Lassen Sie andere Ihre Führung nicht verpassen. Wenn Sie genug Boxen abgehakt haben, holen Sie sich diese Promotion!

1. Sie geben konstruktives Feedback

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Feedback zu einem Projekt oder einer Idee zu geben. Du könntest einfach lächeln und sagen, dass du es magst, ungeachtet dessen, was du wirklich denkst, aus Angst vor verletzenden Gefühlen. Das hilft niemandem, besonders wenn man eklatante Fehler sieht. Du könntest der Neinsager sein: Was auch immer die Idee ist und wer auch immer der Projektmanager ist, es ist schrecklich, versuch es nochmal. Selbst wenn ein Projekt wirklich schlecht ist, kann diese Art von Feedback den Fortschritt in seinen Tracks stoppen.

Echte, konstruktive Rückmeldungen beinhalten spezifische Maßnahmen und Vorschläge zur Verbesserung oder Erweiterung der Idee. Wenn du dafür ein Geschenk hast und die Leute oft nach deiner Meinung fragen, gut gemacht. Du hast eine großartige Führungsqualitäten.

2. Sie werden bereits wie ein Manager behandelt

Manche Leute sind nur natürliche Führer. Sie sind die Alphas in der Gruppe und haben die Fähigkeit, die Verantwortung zu übernehmen, wenn andere wie Homer Simpson in den Büschen verschwinden. Diese Leute sind Magneten für Mitarbeiter. Ja, es gibt einen Chef, und sie werden formell zu diesem Chef gehen, um sicherzustellen, dass alles nach dem Buch erledigt wird - aber wenn sie zu Ihnen kommen, um Probleme zu lösen, Beratung zu Projekten oder Mentoring jeglicher Art, dann sind Sie es der Manager, den sie wirklich wollen.

Denk darüber nach, wie viele Chefs du gehabt hast, die dieser Aufgabe nie ganz gewachsen waren. sie wurden durch Vetternwirtschaft, Günstlingswirtschaft, Familienbande oder reines Glück befördert. Denken Sie jetzt an die Leute, die unter ihnen arbeiten und alles zusammen haben. Sie könnten sehr gut diese Person in Ihrer Firma sein.

3. Sie interessieren sich mehr für Leistung als Titel und Geld

Geld und Titel sind in gewissem Maße wichtig. Sie brauchen Geld, um zu leben. Titel diktieren Verantwortung und Einfluss. Aber wenn Sie diese Dinge an zweiter Stelle nach der Leistung setzen, die Sie geben, ist das das Zeichen eines großen Managers.

Für Sie geht es nicht darum, im Büro herumzupfuschen, sich an die Führungskräfte zu lehnen und die Leute mit Ihrem glänzenden neuen Dienstwagen zu beeindrucken. Nein, du bist dort, um einen Job zu machen, und mach es gut. Sie möchten, dass das Unternehmen wächst und Sie möchten, dass Ihre Eingaben Wirkung zeigen. Wenn Sie das tun, werden die Titel und das Geld trotzdem zu Ihnen kommen.

4. Sie sind ein natürlicher Zuhörer

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Ihre Kollegen geneigt sind, Ihnen ihre Probleme zu erklären? Aus irgendeinem Grund sind Sie die richtige Wahl, um weiter zu weinen, oder Sie erhalten diesen Anruf um Mitternacht von einem Freund, der vor einem Interview wirklich Ihren Rat benötigt. Sie haben eindeutig das Talent, nicht nur auf die Probleme anderer Menschen zu hören, sondern ihnen das Gefühl zu geben, dass Sie wirklich hören, was sie sagen. Dies ist eine ausgezeichnete Eigenschaft für einen Manager. Es kann angespannte Situationen bei der Arbeit entschärfen und beim Teamaufbau und der Mitarbeitermotivation helfen.

5. Sie sind ein Cheerleader mehr als ein Neinsager

Bist du ein Stoppschild oder ein grünes Licht? Bilden Sie Ideen oder schneiden Sie sie ab? Bist du generell positiver als negativ? Wenn du nickst, hast du die Einstellung, die dich zu einem großartigen Manager macht. Das bedeutet nicht, dass du allem zustimmen musst und deinen Kopf in den Sand stecken musst, wenn schlechte Ideen präsentiert werden. Aber du siehst Potenzial, wenn andere es nicht tun. Du kannst die Eichel einer Idee nehmen und ihr helfen, zu einer mächtigen Eiche zu werden. Ihre Begeisterung für die Arbeit und die Initiativen kommt Ihrem Unternehmen, Ihren Mitarbeitern und Ihrer Karriere zugute.

6. Sie suchen immer nach Möglichkeiten, sich zu verbessern

Selbstverbesserung sollte niemals aufhören. Jim Rohn, ein bekannter Motivationsredner, sagte einmal: "Arbeite mehr an dir selbst als an deinem Job." Wenn Sie diesem Rat folgen, werden Sie nicht nur eine bessere Person, sondern auch ein besserer Mitarbeiter und ein wertvoller Mitarbeiter. Wenn Sie einen Manager haben, der glaubt, dass er alles weiß, gibt das Anlass zur Sorge. Die größten Denker und Unternehmer aus der Geschichte lernten und verbesserten sich bis zu ihrem Todestag. Sie waren klug und bescheiden genug, um zu wissen, dass die Selbstverbesserung ein bewährter Weg zum Erfolg ist.

7. Sie zeigen Empathie für Ihre Teamkollegen

Empathie ist die Fähigkeit, die Gefühle anderer zu verstehen und zu teilen. Es ist wichtig, den Unterschied zwischen Sympathie und Sympathie zu kennen, was ein inneres Gefühl ist und die Gefühle anderer nicht berücksichtigt.

Wenn Sie mit großer Empathie gesegnet sind, haben Sie die natürliche Fähigkeit zu verstehen, was ein anderer emotional durchmacht, und normalerweise wissen Sie, wie Sie darauf reagieren müssen, damit sich diese Person besser fühlt. Sie hören zu, Sie engagieren sich, Sie reagieren, und Sie verlassen jemanden in einem besseren Zustand als Sie sie gefunden haben. Dies ist eine fabelhafte Fähigkeit für einen Manager aus offensichtlichen Gründen. Von der Unterstützung von Mitarbeitern in schwierigen und stressigen Situationen bis zum Umgang mit Ärger, Enttäuschung und sogar Trauer wird Ihre Empathie Sie weit bringen.

8. Sie werden nicht durch plötzliche Veränderung gestresst oder erschüttert

Turbulenzen sind nicht nur für Flüge. Alle Unternehmen, ob groß oder klein, werden Höhen und Tiefen erleben. Wenn du in kochendes Wasser getaucht bist, wirst du weich wie eine Karotte, hart wie ein Ei oder etwas Wunderbares wie Kaffee? Wenn Sie der Letzte sind, werden Sie sich in jeder Art von Arbeitsumgebung auszeichnen.

Manager, die auf einen plötzlichen Wandel mit Professionalität, Positivität und einer Einstellung reagieren, werden ein Team inspirieren, das Problem lösen und nach Rosen riechen. Darüber hinaus ist dies eine Fähigkeit, die gelernt, gestärkt und verfeinert werden kann. Also, wenn Sie sich gerade an Wackelpudding wenden, wenn der Druck steigt, finden Sie einen Mentor, der Ihnen helfen kann, in einer Krise besser zu werden.

9. Du wirst nicht in Klatsch oder Firmenpolitik verwickelt

Das heißt nicht, dass Sie die Politik in einer Firma nicht verstehen. Aber es gibt einen Unterschied zwischen dem Wissen, wie man überleben kann, und dem aktiven Umgang mit dem ganzen Wasserspaß und den Backstabbing-Moves. Jeder, der die Leiter erklimmt, indem er andere Leute davon wirft, wird sich schließlich am Ende derselben Behandlung befinden. Und dabei werden sie den Respekt ihres Teams verlieren. Wenn Sie all den Unsinn vermeiden, der den meisten Unternehmen innewohnt, werden Sie ein besserer Manager und ehrlich gesagt ein besserer Mensch sein.

10. Sie sind immer bereit, aufzustehen und Probleme zu lösen

Es ist immer nicht leicht. in der Tat kann es geradezu einschüchternd sein oder erfordert eine Menge zusätzlicher Arbeit und Ärger. Aber du machst es trotzdem, weil du weißt, dass du helfen kannst. Das ist die Einstellung eines großartigen Managers. Sie krempeln die Ärmel hoch und haben keine Angst, sich schmutzig zu machen. Sie hatten zweifellos Manager, die mehr wie Diktatoren waren; sie waren glücklich, Befehle zu bellen, aber traten nie auf den Teller. Diese Leute inspirieren nicht den gleichen Respekt und das gleiche Vertrauen von ihren Angestellten wie die Manager, die eintauchen.

11. Sie legen das Team und das Ergebnis vor persönlichen Gewinn

Es geht nicht um dich. Es geht um das Endergebnis. Sie haben nicht das Bedürfnis, sich für die Zeiten, in denen Sie den Tag gerettet haben, zu bedanken. In der Tat würden Sie viel lieber sehen, dass eines Ihrer Teammitglieder für die Arbeit, die sie geleistet haben, belohnt wird, obwohl Sie bei jedem Schritt auf dem Weg waren. Diese selbstlose Haltung ist eine fantastische Eigenschaft eines guten Managers. Glücklich zu sein, wenn es dem Team gut geht, und stolz darauf zu sein, wenn die Mitarbeiter Ergebnisse erzielen, ist in vielen Organisationen selten. Leider sind viele Manager ziemlich glücklich, wenn sie nichts tun, und das schafft eine schreckliche Moral und ein Loyalitätsproblem. Das wird nie ein Problem sein, wenn Sie verantwortlich sind.

12. Sie machen bereits einen Managerjob

Sehen Sie sich Ihre aktuelle Aufgabenliste an. Was ist in deiner Berufsbeschreibung und was tust du eigentlich Tag für Tag? Vielleicht haben Sie schon lange mehr getan als nötig, und das ist heutzutage oft der Fall. Wenn die Abteilungen verkleinert werden, müssen einige Mitarbeiter mehr arbeiten. So viel mehr, dass sie tatsächlich eine Führungsrolle übernommen haben. Wenn Sie es sind, ist es an der Zeit, sich mit Ihrem Vorgesetzten oder Ihrer Personalabteilung zusammenzusetzen und über eine Gehaltserhöhung zu sprechen.