de.tessabanpaluru.com

20 Wege, um Familiencamping einfach zu machen


Ich mag mit meinen Kindern campen, aber ich mag es nicht, hart daran zu arbeiten. Ich versuche, die ganze Reise einfach zu gestalten, von der Planung über das Packen bis hin zum Sitzen am Lagerfeuer. Natürlich gibt es immer Kompromisse; Sie können mehr Zeit für die Vorbereitung zu Hause und weniger Aufwand auf der Reise oder umgekehrt. Ich finde den Sweet Spot, wo Arbeit in jedem Stadium minimiert wird. Das meiste hat damit zu tun, einige der Standards zu lockern, die ich in der Zivilisation halte. So mache ich Familiencamping zum Kinderspiel, und wie Sie es auch können!

1. Camp lokal

Als ich ein Kind war, wurden einige meiner glücklichsten Camping-Erinnerungen in einem Ort in Zentral-Texas namens Jellystone Park, weniger als eine Autostunde von meinem Haus gemacht. Am Morgen fuhr mein Vater zur Arbeit, während meine Mutter, mein Bruder und ich Gläser mit farbigem Sand machten und abwechselnd die Wasserrutsche am Pool hinuntergingen.

Eine achtstündige Fahrt zu einem Nationalpark könnte das sein, wovon Sie träumen, wenn Sie Sommercamping planen, aber wenn Ihre Familie neu ist, beginnen Sie mit einem State Park oder einem privaten Campingplatz innerhalb von ein oder zwei Stunden zu Hause. Auf diese Weise können Sie schnell einen Abstecher machen, wenn es einen Sturm gibt oder jemand krank wird. Sie können sogar nach Hause laufen, wenn Sie etwas vergessen. Und wenn ein Elternteil sich nicht die ganze Zeit frei nehmen kann, dann kann man es wie mein Vater tun und vom Campingplatz aus ins Büro gehen.

2. Camp in der Nähe einer Stadt

Manche Familien schnallen sich Rucksäcke an und wandern meilenweit in den Wald, bevor sie ihr Lager aufschlagen. Das ist bewundernswert, aber das ist nicht meine Familie, zumindest an diesem Punkt in unserem Leben. Einige unserer schönsten Campingausflüge fanden am Stadtrand von kleinen Städten statt, wo wir laufen oder eine kurze Fahrt zum Geschäft machen konnten, um uns mit Lebensmitteln zu versorgen. Auf diese Weise müssen Sie nicht alle Ihre Mahlzeiten im Voraus planen, und Sie müssen nicht so viele Kühler oder so viel Eis mitbringen, weil Sie einen ganzen Tag lang Lebensmittel kaufen können.

3. Wählen Sie einen einfachen Campingplatz und Campingplatz

Nationale Waldcampingplätze sind billig und oft einfach zu buchen. Es ist sogar möglich, in der Wildnis zu zelten, eine eigene Wasserquelle zu finden und einfach ein Loch für das Badezimmer zu graben. Aber wenn Sie kleine Kinder haben und wenig Lust haben, es aufzuräumen, suchen Sie nach einem Campingplatz mit einem Laden vor Ort, Duschen, Waschküche und sogar einen Pool oder einen Indoor-Aktivitätsraum. Kampgrounds of America (KOA) bietet Hunderte von privaten Campingplatz Optionen, die oft diese Art von Annehmlichkeiten bieten. Sie kosten ein wenig mehr als öffentliche Campingplätze, aber KOAs erfreuen meine Kinder mit ihren Pfannkuchen Frühstück und Minigolf-Kurse.

Eine andere Sache, die Sie im Auge behalten sollten, ist, ob Sie direkt an Ihrem Campingplatz parken oder Sie Ihre Sachen von einem Parkplatz zu Ihrem Standort bringen müssen. Wenn Sie große Kinder haben, ist das vielleicht kein Problem, aber mit Kleinkindern oder Babys kann es schwierig sein, Ausrüstung hin und her zu transportieren, während Sie die Kleinen im Auge behalten.

Sobald der Campingplatz ausgewählt ist, bist du noch nicht fertig. Studiere die Campingplatzkarte. (ReserveAmerica hat Karten für State Parks und einige andere Camping-Bereiche.) Ich mag Websites in der Nähe von den Badezimmern, die meine Kinder sie alleine besuchen können. Wenn Wasseranschlüsse oder Steckdosen nur an einigen Standorten verfügbar sind, bekomme ich eine davon.

Auf der anderen Seite, wenn es einen trägen Fluss oder Teich auf dem Campingplatz gibt, wollen Sie weit weg davon sein, weil dort die Moskitos sein werden.

4. Senken Sie Ihre Schönheitsstandards

Wir verpacken nicht so viel Schönheits- und Hygieneprodukte. Eine Haarbürste und Zahnbürste für jedes Kind, etwas Zahnpasta und Handtücher zum Teilen, ein Strand / Duschtuch für jede Person, etwas Seife und Deo, und wir sind gut zu gehen. Die wichtigsten Körperpflegeprodukte, die Sie mitbringen, sind Ihre Sonnencreme und Insektenspray.

Ich bringe keine Sachen wie Shampoo, Conditioner, Make-up oder Rasierapparate mit, weil ich meine Schönheitsstandards in den Wäldern stark herabsetze. Duschen oder Baden jeden zweiten Tag mag eine feste Regel zu Hause sein, aber während des Campens geht es mir gut, wenn meine Kinder die ganze Woche ohne Dusche gehen, wenn sie wollen. Ich versuche jedoch, sie beim Campen zweimal am Tag mit den Zähnen zu putzen. Das hat mit Gesundheit zu tun, nicht unbedingt mit Schönheit.

5. Laden Sie Babytücher auf

Auch wenn Sie keine Babys mehr haben, sind diese Dinge zum Campen. Wenn Sie keinen Zugang zu einer Dusche haben, sind Baby-Tücher Ihre Hygiene Go-to. Selbst auf Campingplätzen mit Duschen können Wischtücher nützlich sein, um vor dem Imbiss die schmutzigen Hände der Kinder zu reinigen, ohne in die Badezimmer zu wandern. Und wenn jemand auf dem Weg dorthin krank wird, bist du bereit für die Säuberung.

6. Bringen Sie alle Arten von Beleuchtung mit

Es ist wichtig, eine Lichtquelle zu haben, die nicht in der Hand gehalten werden muss. Wir haben einige Tischlaternen mit Griffen, die je nach Bedarf im Zelt oder an einer Wäscheleine aufgehängt werden können. Andere praktische Lichter sind Scheinwerfer und kleine LED-Taschenlampen, die in Taschen gesteckt werden können. Diese neigen dazu, zu verschwinden, während eine Reise weitergeht, also kaufen Sie viele billige Lichter und zerstreuen Sie sie überall. Glow Stick Armbänder oder Halsketten sind auch eine kostengünstige Möglichkeit, um Ihre Kinder im Dunkeln zu verfolgen.

7. Sparen Sie nicht bei Schlafarrangements

Nachdem ich eine Reihe von Camping-Produkten ausprobiert habe, habe ich mich damit abgefunden, dass ich nicht dafür gebaut wurde, es zu rauen, wenn es ums Schlafen geht. Ich kann leicht eine Woche ohne Make-up gehen, aber ich bin nicht glücklich, wenn ich versuche, auf einem Schaumstoffpolster auf dem Boden zu schlafen.

Letzten Sommer kaufte meine Familie einen großen Aerobed, und wir benutzten die Steckdose in unserem Auto, um sie zu sprengen. Ich schlief wie ein Baby und werde es von jetzt an auf jeden Campingausflug bringen. Die einzige andere Sache, die mir während des Campens ernsthaften Komfort gebracht hat, ist eine Hängematte - die viel billiger und einfacher zu packen ist, wenn man nachts nicht zu kalt wird.

8. Bring leichte Aktivitäten mit

Meine Kinder verbringen viel Zeit damit, im Wald zu spielen und Spiele mit ihren Lieblingsbäumen zu schmieden, aber jeder sollte ein Buch mit ihnen für ruhige Zeiten haben und ein Brettspiel ist immer eine gute Idee.

Sie können sicherlich eine No-Gadget-Regel implementieren, aber wenn eines Ihrer Kinder Sie verrückt macht, können Sie ihm immer eine Tablet-Zeit alleine im Zelt oder im Auto geben.

9. Verpacken Sie Feuermacherwerkzeuge

Ich bin ein Pfadfinderführer und ich weiß, wie man mit einem einzigen Match ein Killerfeuer baut, aber ich stehe auch nicht über einem Duraflame-Log, wenn ich nicht Lust habe, daran zu arbeiten. Eine Box mit langen Sticks ist ebenfalls hilfreich.

10. Bringen Sie alle Babyausrüstung mit, die Sie brauchen

Wenn Sie mit einem Baby campen, bekommen Sie bereits eine Medaille. Sie müssen es nicht aufräumen, indem Sie auf die Dinge verzichten, auf die Sie sich zuhause verlassen, um Ihr Baby sicher und glücklich zu halten. Ich sage nicht, dass Sie alle 1.000 Babyausstattungen in Ihrem Haus mitbringen müssen, aber wenn Sie denken, dass Sie vielleicht etwas brauchen und Platz im Auto haben, lassen Sie sich nicht davon abhalten.

Einen tragbaren Laufstall mitzubringen, könnte buchstäblich ein Lebensretter sein, weil eine Luftmatratze nicht eine sichere Oberfläche für ein Baby ist, um zu teilen. Als wir mit unseren Babys zelteten, wusste ich es wirklich zu schätzen, einen sicheren Platz zu haben, um das Baby beim Kochen zu verstecken. Einige tragbare Laufgitter haben sogar Wickeltischaufsätze, was großartig ist, weil niemand wirklich will, dass Sie das Baby auf dem Picknicktisch wechseln.

11. Bring ein riesiges Zelt

Du wirst es schon mit mehr Zusammengehörigkeit zu tun bekommen, als man es von einem Familienausflug gewohnt ist. Fühlen Sie sich nicht schlecht, ein riesiges Zelt zu bekommen, damit Schlafsäcke nicht überfüllt werden müssen. Oder wenn die Kinder ihr eigenes Zelt haben wollen, können Sie ein kleines für sich selbst mitbringen und es selbst einrichten lassen.

Bonus: Sie müssen nicht in Ihrem eigenen Zelt über ihre Unordnung treten.

12. Pack mit klaren Wannen

Klare Aufbewahrungsbehälter aus Kunststoff ermöglichen es Ihnen, alles zu sehen, was Sie mitgebracht haben, ohne alles auspacken zu müssen. Sie halten alles trocken und wenn die Behälter eine gute Verriegelung haben, verhindern sie, dass Tiere in etwas hineinkommen. Sie können sie sogar stapeln, um eine temporäre Arbeitsfläche auf dem Campingplatz zu schaffen.

Wenn Sie mit Ihrer Reise fertig sind, lagern Sie Ihre Campingartikel in den gleichen Wannen, beschriftet, um das Packen für die nächste Reise zu einem Kinderspiel zu machen.

13. Erwägen Sie, ein Spezialfahrzeug zu mieten

Die nächste, die meine Familie hat ein Wohnmobil für Camping zu mieten ist ein Jucy - ein Minivan für Camping-Nutzung umgebaut - und wir liebten es so sehr, dass die Kinder betteln, es in diesem Sommer wieder zu tun. Die Schönheit eines umgebauten Kleintransporters ist, dass er wie ein gewöhnlicher Personenkraftwagen fährt, aber er hat eine kleine Küche auf der Rückseite mit einem Mini-Kühlschrank, Spüle, Schubladen und einem Herd. Diese Dinge kommen mit all deinem Besteck und Geschirr. Sie haben auch ein Popup-Zelt mit einem gepolsterten Boden auf dem Dach, so dass Sie mit sehr wenig Vorbereitung Camping gehen können.

Der Jucy machte Tage am Strand während unserer Reise zum Kinderspiel, da wir auf dem Parkplatz in unserem Kühlschrank kaltes Essen hatten. Ich liebte es auch, in einem Lebensmittelgeschäft anzuhalten und meine Einkäufe direkt in den Kühlschrank auf der Ladefläche des Lieferwagens zu laden.

14. Ankunft vor der Dunkelheit

Letzten Sommer ging meine Familie auf einen Campingausflug und es war schön - außer der ersten Nacht, als wir nach Sonnenuntergang ankamen und uns mühten, zwei große Zelte an einem unbekannten, unregelmäßig geformten Ort aufzustellen.

Wenn Sie auf einem Wochenendtrip sind, kann es verlockend sein, nach der Arbeit an einem Freitag zu gehen, um die meiste Zeit im Zelt zu verbringen, aber wenn es die Möglichkeit gibt, dass Sie nach Einbruch der Dunkelheit dort landen, denken Sie zweimal nach.

Sie sollten auch auf dem Weg zur Baustelle eine Mahlzeit einnehmen, so dass Sie sich keine Gedanken über das Kochen machen müssen und gleichzeitig die Zelte aufstellen, sobald Sie ankommen.

15. Lassen Sie Ihre Kinder helfen

Nach einer langen Fahrt werden Ihre Kinder herumlaufen und spielen wollen. Lass sie das tun, aber nur für fünf Minuten. Dann bring sie zur Arbeit. Jeder über dem Alter von Säuglingen sollte eine Arbeit haben, wenn Sie in den Campingplatz ziehen. Kleine Kinder können ihre eigenen Campingstühle aufstellen und die Tüte mit den Pfählen festhalten, während das Zelt aufgeht. Im Alter von acht, elf und vierzehn Jahren können meine Kinder jetzt mit Hilfe von kleinen Erwachsenen das Zelt aufstellen.

16. Wäscheleinen aufstellen

Irgendwo auf dem Boden zu liegen, um alles aufzuhängen, von feuchten Handtüchern über Kleidung bis hin zu Schlafsäcken, die gelüftet werden müssen, ist wirklich praktisch. Es ist auch ein großartiger Ort, um eine Laterne nach Einbruch der Dunkelheit zu befestigen, um Ihrem Campingplatz mehr Licht zu geben.

17. Versuchen Sie nicht, ein fantastischer Koch zu sein

Ich mag Campingmahlzeiten wirklich einfach halten. Zu Hause machen wir Pfannkuchen von Grund auf, aber auf dem Campingplatz bin ich dafür bekannt, die Art von Pfannkuchen zu bringen, die man aus einer Dose sprüht. Ich bekomme vorgekochtes Fleisch, wo immer möglich, weil ich die Art von Unordnung erlebt habe, die man machen kann, wenn eine Packung rohes Rinderhackfleisch in einer Kühlbox ausläuft. Und Dosen-Suppe und Box-Makkaroni und Käse sind Mittag-Favoriten.

Einfach bedeutet auch weniger Geschirr zu waschen. Ich gestehe, dass ich beim Campen auf viele Einzelverpackungen zurückgreifen muss. Ich habe die einzelnen Schachteln Müsli gekauft, die die Kinder lieben, und Müsliriegel und Sprudelwasser aus der Dose sind meine besten Freunde.

Wenn Sie Verschwendung vermeiden möchten, gibt es viele Möglichkeiten, Dinge mit Upcycling vorverpacken. Willst du nicht fertigen Pfannkuchenteig kaufen? Sie können es zu Hause machen und es in einer Ketchup-Flasche für die gleiche Leichtigkeit mit weniger Abfall verpacken. Anstelle von einzeln verpackten Müsliriegeln können Sie Müsli zu Hause zubereiten und in einer leeren Kaffeesahneflasche zum einfachen Naschen aufbewahren.

Durch die Vordosierung von Zutaten wie Mehl, Gewürzen usw. können Sie Mahlzeiten leichter zusammenstellen und weniger verpacken, da Sie nur so viel mitbringen, wie Sie für jede Zutat benötigen.

Oder Sie können zu Hause losgehen und das ganze Gericht kochen, um es dann auf dem Campingplatz zu erwärmen. Meine Mutter machte oft einen großen Topf Chili oder Spaghetti Sauce, bevor wir campen gingen. Wenn Sie bereits Reste in Ihrem Kühlschrank aufbewahrt haben, sind Sie bereit, loszulegen.

18. Bringen Sie Ihre Kochutensilien mit - oder nicht

Wenn Sie weniger packen möchten, versuchen Sie, einen Campingplatz mit einem Grill oder einer Feuerstelle zu bekommen, die über das Feuer geht und eine Tüte Holzkohle mitbringt. Auf einer Reise letzten Sommer, als wir vergessen hatten, unseren Campingkocher zu packen, konnten wir alle Arten von Mahlzeiten, einschließlich Bratwurst, Eier und gegrilltem Käse, direkt über dem Feuer mit wenig Aufwand kochen.

Aber wenn Sie einen Campingplatz mit Stromanschluss haben - oder sogar einen Konverter, um Ihr Auto mit Strom zu versorgen - können Sie alle Ihre Geräte nutzen, um das Kochen auf dem Campingplatz zu erleichtern. Die Leute bringen ihre Instant Pots zum Campen, und ich versuche es vielleicht diesen Sommer.

19. Versuchen Sie, alles trocken zu bekommen, bevor Sie es zusammenpacken

Schleudern oder verwenden Sie einen tragbaren Staubsauger auf der Innenseite des Zeltes und wischen Sie den Tau von den Seiten ab, bevor Sie ihn zusammenpacken. Wenn Sie es nicht sauber und trocken bekommen - als wenn es während Ihrer Abreise ausläuft - müssen Sie das Zelt wieder in Ihrem Garten aufstellen, wenn Sie nach Hause kommen, um Schimmelbildung zu vermeiden. Um Ihre nächste Reise leicht zu machen, überprüfen Sie vor dem Einlagern die Feuchtigkeit und Gerüche in den Mülleimern, der Zelttasche und den Schlafsäcken.

Die Ausnahme ist für mich das Geschirr. Obwohl ich gerne einen speziellen Behälter mit Kochutensilien und Geschirr für den Campingbereich bereithalte, renne ich sie nach der Rückkehr nach Hause, bevor ich sie wieder packe. Ich spüle das Geschirr im Lager ab, bevor ich nach Hause gehe, aber ich achte nicht zu sehr darauf, wie sie in den Mülleimer geworfen werden, da ich weiß, dass ich es in der Bequemlichkeit meiner Küche wiederholen werde.

20. Bewahren Sie Ihre Campingausrüstung an der gleichen Stelle auf

Stapeln Sie all diese sauberen Mülltonnen voller sauberer, trockener, gebrauchsfertiger Campingausrüstung im selben Bereich Ihrer Garage oder Ihres Kriechgangs, damit Sie sie das nächste Mal ins Auto werfen und loslegen können. Wenn Sie etwas ersetzen oder reparieren müssen, tun Sie es jetzt, anstatt es auszubreiten, bis Sie sich für Ihre nächste Reise fertig machen. Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, alles bereit zu haben, bevor Sie es lagern, müssen Sie vor dem nächsten Ausflug keine Zeit damit verschwenden, alles durchzugehen.