de.tessabanpaluru.com

5 Dinge, die Sie über Entschultrechtsanwälte wissen sollten


Sind Ihre kombinierten monatlichen Schulden so hoch, dass Sie es sich nicht leisten können, Ihre Hypotheken, Stromrechnungen und Autozahlungen zu bezahlen?

Wenn ja, könnte ein Entschuldungsanwalt helfen. Diese Juristen sind darauf spezialisiert, die Schuldenprobleme ihrer Kunden zu lindern. Und wenn Sie eines einstellen, werden Ihre Geldprobleme nicht magisch verschwinden, es könnte der erste Schritt sein, Ihre finanziellen Schmerzen zu erleichtern.

Mieten eines Entschuldung Anwalt sollte nicht eine schnelle Entscheidung sein, obwohl. Diese Anwälte arbeiten normalerweise nicht billig. Hier sind fünf Fakten, die Sie über Entschuldung Rechtsanwälte wissen müssen, wie sie arbeiten und wie viel Arbeit mit einem kostet Sie.

1. Was sie tun

Entschuldung Rechtsanwälte übernehmen eine Reihe von Aufgaben für ihre Kunden - Aufgaben, die je nachdem, wie viel Schulden diese Kunden konfrontiert sind.

Ein Anwalt könnte mit Kreditkartenunternehmen, Autokreditgebern und anderen Gläubigern verhandeln, in der Hoffnung, dass diese Gläubiger einen Teil der Schulden, die ihre Kunden schulden, vergeben werden. Sie könnten mit Gläubigern zusammenarbeiten, um einen Zahlungsplan aufzustellen, bei dem ihre Kunden nur einen Betrag zahlen, den sie sich jeden Monat realistisch leisten können.

In schwereren Fällen helfen Schuldenerleichterungs-Anwälte ihren Kunden bei der Aushandlung des Insolvenzverfahrens und helfen ihnen, entweder eine Insolvenz nach Kapitel 13 oder nach Kapitel 7 abzuschließen.

2. Kapitel 7 versus Kapitel 13

Wenn Sie und Ihre Entschuldung Anwalt feststellen, dass Konkurs die beste Lösung für Ihre Schulden ist, müssen Sie dann entscheiden, ob für Kapitel 7 oder Kapitel 13 Konkurs anmelden.

In einem Chapter 7 Insolvenzverfahren wird der Großteil Ihrer ungesicherten Schulden einfach eliminiert. Da die meisten Schulden verschwinden, bevorzugen viele Verbraucher Schuldenprobleme diese Art von Konkurs. Aber eine Insolvenz nach Kapitel 7 ist nicht schmerzfrei. Sie könnten einige Ihrer wertvollsten Vermögenswerte verlieren. Angenommen, Sie haben ein Auto, könnte der Konkursverwalter - die Person, die Ihren Bankrott im Namen des Gerichts, in dem Sie sich befinden, beaufsichtigen - dieses Auto verkaufen. Die Gewinne aus dem Verkauf würden dann an Ihre Gläubiger ausgegeben werden.

In einem Insolvenzverfahren nach Kapitel 13 legt ein Richter einen Tilgungsplan auf, mit dem Sie Ihre Gläubiger in einem Tempo und einer Höhe zurückzahlen können, die Sie sich leisten können. Abhängig von Ihrer Konkursvereinbarung müssen Sie möglicherweise weniger zurückzahlen, als Sie schulden, aber Ihre Schulden werden nicht eliminiert. Sie müssen mindestens einen Teil von ihnen zurückzahlen.

Auf der positiven Seite werden Sie in der Lage sein, Ihre Besitztümer - wie ein Haus und ein Auto - während eines Insolvenzverfahrens nach Kapitel 13 zu behalten.

3. Konkurs löst nicht alle Ihre Schulden

Debt Relief Rechtsanwälte können Ihnen eine Möglichkeit bieten, die Belastung, die Sie wegen Ihrer Schulden konfrontiert sind, zu erleichtern. Aber selbst wenn Sie mit einem für Konkurs anmelden, können sie nicht alle Ihre Schulden magisch verschwinden lassen.

Die National Association of Consumer Bankruptcy Attorneys sagt, dass Konkurs, auch Kapitel 7, Studenten Darlehen Schulden, Alimente Schulden, Steuerschulden und alle Schulden durch betrügerische Aktivitäten nicht beseitigt werden.

4. Entschuldung Rechtsanwälte Konkurs Konseqenzen nicht zunichte

Die Arbeit mit einem Entschuldung Anwalt für Konkurs anmelden könnte Sie mit einem neuen finanziellen Start verlassen. Aber es wird nicht ohne Folgen kommen.

Sowohl die Konkursanmeldungen nach Kapitel 13 als auch nach Kapitel 7 werden Ihren dreistelligen FICO-Kredit-Score um mehr als 100 Punkte sinken lassen. Dies ist von Bedeutung, weil die Kreditgeber sich auf dieses Ergebnis verlassen, um festzustellen, wer sich für Hypotheken-, Auto- und Privatkredite qualifiziert. Sie verlassen sich auch auf die Punktzahl, um die Zinssätze zu bestimmen, die sie den Kreditnehmern berechnen.

Wenn Sie eine niedrige Punktzahl haben, werden Sie mit einem viel höheren Zinssatz festhängen, der Ihre monatliche Zahlung auch höher machen wird. Die negativen Auswirkungen, die Insolvenzen auf Ihre Kredit-Score haben, werden im Laufe der Zeit abnehmen. Wenn Sie Ihre Rechnungen jeden Monat pünktlich bezahlen, wird sich Ihr Kredit-Score allmählich erholen. Dies kann jedoch Jahre dauern.

Schlimmer noch, Konkursanmeldungen bleiben auf Ihrer Kredit-Bericht für eine lange Zeit. Ein Insolvenzantrag nach Kapitel 13 verbleibt für sieben Jahre in Ihrer Kreditauskunft. Ein Chapter 7 Einreichung wird dort für 10 bleiben. Jedes Mal, wenn ein Kreditgeber Ihren Bericht während dieser Zeit zieht, sieht es Ihren Insolvenzantrag.

5. Schuldenrettung Rechtsanwälte sind nicht billig

Wie viel ein Anwalt Sie entschuldet, hängt davon ab, wie viel Geld Sie schulden und welche Dienstleistungen dieser Anwalt für Sie in Anspruch nimmt. Die rechtliche Website Nolo sagt, dass Sie von $ 700 bis $ 2.500 ausgeben können, wenn Ihr Entschuldung Anwalt Kapitel 7 für Sie, aber $ 2.500 bis $ 6.000, wenn Ihr Anwalt stattdessen eine Insolvenz von Kapitel 13 in Ihrem Namen einreichen muss.

Wenn Sie eine stündliche Gebühr für die Dienstleistungen eines Entschuldungs ​​Anwalt zahlen, können Sie erwarten, von $ 125 bis $ 350 pro Stunde zu zahlen, nach Nolo.