de.tessabanpaluru.com

6 Fallstricke bei der Jagd auf Reiseprämien


Dieser Beitrag enthält Verweise auf Produkte unserer Werbetreibenden. Wir können eine Entschädigung erhalten, wenn Sie auf Links zu diesen Produkten klicken. Der Inhalt wird nicht vom Werbetreibenden bereitgestellt. Alle in diesem Artikel geäußerten Meinungen, Analysen, Rezensionen oder Empfehlungen stammen ausschließlich vom Autor und wurden von keiner Bank, Kartenherausgeber, Fluggesellschaft oder Hotelkette überprüft, genehmigt oder anderweitig bestätigt. Bitte besuchen Sie unsere Offenlegung für Werbetreibende, um unsere Partner zu sehen und weitere Informationen zu erhalten.

Indem Sie sich für Reisekreditkarten registrieren, Reisepunkte durch Bonusangebote und regelmäßige Ausgaben verdienen und Ihre Punkte auf die klügste Art und Weise nutzen, können Sie in die entlegensten Winkel der Welt reisen, während Sie Ihre Auslagen minimieren.

Obwohl das wahrscheinlich faszinierend klingt und Spaß macht, gibt es bei dieser Strategie so viele Nuancen, dass es einfach ist, alles falsch zu verstehen. Um ein Profi zu sein, müssen Sie wissen, welche Arten von Reisewährung zu verfolgen sind, wie Sie Ihre Meilen maximieren können und wie Sie die vielen Fallen vermeiden können, die mit der Verwendung von Kreditkarten im Allgemeinen einhergehen.

1. Sie verpassen einen Anmeldebonus

Kreditkarten-Anmeldebonusse bieten eine der einfachsten Möglichkeiten, schnell Punkte oder Meilen zu sammeln. Oft können Sie bis zu 50.000 Hotelpunkte oder Flugmeilen sammeln, nachdem Sie innerhalb von drei Monaten eine Mindestausgabe in Höhe von 1.000 bis 5.000 US-Dollar erreicht haben. Klingt einfach, oder?

Leider wühlen viel zu viele Leute die Details auf dem Weg. Entweder erfüllen sie die Mindestausgaben nicht, weil sie die Daten verwechseln, oder sie missverstehen das Kleingedruckte und geben nicht genug Geld aus.

In jedem Fall sollten Sie diesen Fehler vermeiden, wenn Sie die Punkte und Meilen maximieren möchten, die Sie verdienen. Es hilft, die Angebotsdetails zu lesen und sie vor dem Einstieg zu verstehen.

2. Nicht zu optimieren

Nicht zu optimieren ist ein weiterer häufiger Fehler, den viele neue Reise-Hacker machen. Wenn Sie die Details einzelner Prämienprogramme nicht verstehen, ist es leicht anzunehmen, dass sie alle gleich sind. Die Sache ist, nicht alle Reiseprogramme sind gleich - nicht einmal annähernd.

Hier ist ein gutes Beispiel für die Nichtoptimierung: Nehmen wir an, jemand hat 50.000 Chase Ultimate Rewards Punkte und muss einen Flug von Chicago nach Los Angeles buchen. Weil sie es nicht besser wissen, können sie weitermachen und ihren Flug über das Chase Ultimate Rewards-Portal für den aktuellen Preis buchen, der an diesem Tag 32.000 Chase-Punkte beträgt.

Wenn sie jedoch ein wenig tiefer gegraben hätten, könnten sie feststellen, dass Sie Southwest Airlines oft vom Chicago Midway Airport in LAX für weniger als 13.000 Punkte hin und zurück fliegen können. Indem sie ihre Punkte nach Südwesten transferieren, anstatt über das Portal zu buchen, hätten sie 19.000 Punkte sparen können!

Die Quintessenz: Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Optionen berücksichtigen, bevor Sie Ihre Punkte für Reisen verwenden. Mit etwas kreativem Denken und Planen könntest du ein viel besseres Geschäft finden.

3. Kreditkartenschulden aufstocken

Oft tauchen Leute, die nicht finanziell ausgefeilt sind, in das Kreditkarten-Belohnungshobby ein, ohne Grenzen oder Erwartungen zu setzen. Leider, ohne einen Plan für Kredit oder nie verfolgen Ihre Ausgaben kann leicht die kurvenreiche Straße der Kreditkarte Schulden führen.

Um Schulden und den damit verbundenen Stress zu vermeiden, verwenden Sie nur Kreditkarten, wenn Sie einen Ausgabenplan haben - und die Disziplin, Ihr Guthaben jeden Monat vollständig zu bezahlen. Wenn Sie Schulden machen, werden die Belohnungen, die Sie verdienen, durch die Kreditkartenzinsen, die Sie jeden Monat zahlen, ausgelöscht.

4. Lassen Sie Ihre Punkte ablaufen

Es ist äußerst wichtig, sicherzustellen, dass deine hart verdienten Punkte nicht verfallen, bevor du sie nutzen kannst. Während einige Programme wie Delta SkyMiles und Chase Ultimate Rewards Punkte anbieten, die niemals ablaufen, können andere Reisewährungen ablaufen, wenn Sie keine Punkte für 12-24 Monate "verdienen" oder "verbrennen".

Der beste Weg, um auslaufende Währungen zu vermeiden, ist zu wissen, wann Ihre Punkte ablaufen und einen Plan zum "Neustart der Uhr" zu erlassen. Die meiste Zeit ist es ziemlich einfach, Punkte zu sparen, indem Sie durch ein Loyalty-Shopping-Portal einkaufen oder sogar eine Handvoll davon ausgeben Punkte.

5. Punkte sammeln ohne einen Plan

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich Menschen gesehen habe, die Punkte und Meilen ohne irgendeinen Plan verdienen. Manchmal verfolgen sie eine Währung, die nicht einmal mit ihren Reiseplänen funktioniert. Zum Beispiel kenne ich eine Person, die einen riesigen Vorrat an Southwest Rapid Rewards Punkten für eine Reise nach Europa aufgebaut hat, ohne jemals zu merken, dass Southwest nicht nach Europa fliegt.

Der beste Weg, um im Spiel voranzukommen, ist es, strategische Punkte und Meilen zu sammeln und warum. Finde heraus, wohin du gehen willst, und entscheide dann, welche Währung dich dorthin bringen wird. Besser noch, verfolgen Sie flexible Reisewährung wie Chase Ultimate Rewards oder American Express Membership Rewards. Auf diese Weise können Sie alle gewünschten Punkte sammeln und entscheiden, wie Sie sie später verwenden.

6. Zu lange warten, um zu buchen

Während es möglich ist, Prämienreisen bis zur letzten Minute zu buchen, wird jeder, der schon eine Weile in diesem Hobby war, Ihnen sagen, dass es besser ist, im Voraus zu buchen.

Wenn Sie beispielsweise einen Flug sechs bis neun Monate im Voraus buchen können, werden Sie normalerweise mehr Prämienverfügbarkeit finden als bei der Abreise. Das Gleiche gilt für Hotels; Da die Verfügbarkeit von Hotels begrenzt ist, kann das Warten zu lange auf die Buchung warten.