de.tessabanpaluru.com

6 Wege Meditation kann Sie zu einem Geld Master machen


Könnten Sie sparen und mehr Geld verdienen, indem Sie lernen, ruhiger und achtsamer zu sein?

Regelmäßige Meditation hat bekanntlich eine Vielzahl von potentiellen gesundheitlichen Vorteilen. Aber es könnte eine große Rolle bei der Steigerung Ihrer Finanzen spielen, aufgrund seiner Betonung auf Selbstkontrolle, Geduld und Minimalismus.

Wenn Sie Ihr Finanzhaus in Ordnung bringen möchten, sollten Sie eine regelmäßige Meditationspraxis in Anspruch nehmen und nachsehen, ob es hilft. Hier sind einige Möglichkeiten, die einen Unterschied machen könnten.

1. Sie lernen, Dinge zu warten, wenn Sie investieren

Wenn Sie in den Ruhestand investieren, ist es am besten, einen sehr langfristigen Ansatz zu verfolgen. Das bedeutet, dass Sie sich nicht mit den alltäglichen Bewegungen der Märkte beschäftigen und auch in volatilen Zeiten geduldig bleiben. Meditation kann Ihnen helfen, sich auf Ihre Ziele zu konzentrieren, anstatt Ihre Anlageentscheidungen auf der Grundlage von Emotionen oder eines einmaligen Ereignisses zu treffen.

2. Sie werden auf Ausgaben achten

Wie oft hast du etwas in den Einkaufswagen gelegt, ohne den Preis zu überprüfen oder überhaupt darüber nachzudenken, ob du den Gegenstand wirklich brauchst? Wenn du Achtsamkeit praktizierst, nimmst du dir die Zeit, jede Handlung zu betrachten, und wirst dich selbst stoppen können, bevor du einen unnötigen Kauf machst.

Meditation könnte Sie auch weniger anfällig für Marketing machen. Rick Heller, ein Autor, der wöchentliche Meditationen in Harvard leitet, schreibt: "Wenn wir nicht lernen, achtsam zu sein, werden wir den Inserenten ausgeliefert sein, die das Verbraucher-Laufband ankurbeln, um schneller und schneller zu laufen."

3. Sie lernen, mit weniger zu leben

Eines der Hauptziele der Meditation ist es, dich von der Anhaftung an materielle Güter zu befreien. Wenn du Achtsamkeit praktizierst, lebst du "im Moment", anstatt dich mit Wünschen oder Bedürfnissen zu beschäftigen. Es gibt viele Menschen, die Achtsamkeit und Meditation als Teil ihrer "minimalistischen" Herangehensweise an ein Leben mit wenig materiellem Besitz verwenden. Die Schriftsteller Joshua Fields Millburn und Ryan Nicodemus, die sich selbst "The Minimalisten" nennen, argumentieren, dass "wir unseren Dingen zu viel Bedeutung geben und oft unsere Gesundheit, unsere Beziehungen, unsere Leidenschaften, unser persönliches Wachstum und unseren Wunsch, etwas beizutragen, aufgeben über uns selbst hinaus. "

4. Sie werden weniger impulsiv sein

Vielleicht haben Sie einmal einen Ausflug zu den Bahamas gebucht, weil Sie so weit weg sind. Oder vielleicht haben Sie ein neues Auto vom ersten Händler gekauft, den Sie getroffen haben, nur weil Sie es leid waren, Ihr altes Auto zur Reparatur zu bringen. Meditation kann dir helfen, durch deine Entscheidungsfindung zu denken, anstatt impulsiv zu handeln. Und das wiederum kann Ihnen Geld sparen, indem unnötige On-The-Fly-Käufe vermieden werden.

5. Sie werden nicht einkaufen oder essen, um Stress zu reduzieren

Für viele von uns kann Geld ausgeben Stressabbau sein. Wir mögen den Rausch von Endorphinen, wenn wir ein neues elektronisches Gizmo, ein altes Comicbuch oder ein Paar Schuhe finden. Wir gönnen uns ein Abendessen, weil wir eine harte Woche hatten. Durch Meditation können wir uns dazu trainieren, durch andere Mittel tiefere Freude zu finden und weniger abhängig von diesen kleinen - und kurzlebigen - Freudenstößen zu werden.

6. Sie werden nicht Panik, wenn die Dinge schief gehen

Es wird Zeiten geben, in denen Ihre Finanzen aus dem einen oder anderen Grund einen Schlag bekommen werden. Vielleicht haben Sie einen Arbeitsplatzverlust oder eine große medizinische Rechnung. Vielleicht ist Ihr Auto kaputt gegangen und benötigt teure Reparaturen. Wenn Ereignisse wie diese passieren, ist es immer wichtig, das Problem nicht noch schlimmer zu machen.