de.tessabanpaluru.com

7 Wege, in stressigen Momenten ruhig zu bleiben


Egal, wie sehr wir unser Leben vereinfachen, versuchen, organisiert zu werden, oder sorgfältig planen unsere Wochen, Stress passiert. Und in einer hyper-vernetzten Welt kann Stress uns finden, wo auch immer wir sind. Mit einer solchen Reichweite könnten wir alle ein paar neue Strategien anwenden, um einen ausgeglichenen Kopf zu halten, wenn sich die Welt auf den Kopf stellt. Hier sind sieben Möglichkeiten, ruhig zu bleiben, wenn Sie gestresst sind.

1. Bereite dich mental darauf vor

Wenn Sie Stress voraussehen können, können Sie sich darauf vorbereiten und (mit ein wenig Übung) Ihre Reaktion darauf kontrollieren. Gehen Sie mit einer positiven Einstellung auf die Situation zu, überlegen Sie, welche Lösungen verfügbar sind, machen Sie einen Plan und bestimmen Sie, wie Sie sich belohnen werden, wenn die Herausforderung vorbei ist. Mit einer Strategie ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie cool bleiben, wenn die Hitze an ist.

2. Atme durch

Richtiges Atmen speist Sauerstoff in Ihr Gehirn und hilft, das Ungleichgewicht im autonomen Nervensystem wiederherzustellen - zwei Vorteile, wenn Sie versuchen, unter Druck ruhig zu bleiben. Nimm dir ein paar Momente, um achtsames Atmen zu üben. Atme tief ein, dehne die Brust aus und ergreife die Zwerchfellmuskulatur. Atme langsam und vollständig aus. Wiederholen. Entspannen Sie Sich.

3. Denken Sie an das große Bild

Ohne richtige Perspektive kann Stress allzumengend wirken. Wenn Sie merken, dass der Druck steigt, erinnern Sie sich daran, dass dies nur ein schwieriger Moment ist. Es ist nicht der Rest deines Lebens. Identifizieren Sie den natürlichen Endpunkt jeder stressigen Phase - das Ende der Arbeitswoche, wenn die Abschlussprüfungen vorbei sind oder sobald das neueste Projekt abgeschlossen ist - dann arbeiten Sie mit neuer Klarheit und Energie auf diesen Punkt zu.

4. Identifizieren Sie, was Sie kontrollieren können und was nicht

Jede Stresssituation ist anders. Konzentriere dich auf deine Energie, indem du verstehst, was gerade in deiner Kontrolle ist und arbeite mit Lösungen. Übergebe alles, was außerhalb deiner Kontrolle liegt, an die Talente anderer und den ultimativen Stressfaktor: Zeit .

5. Konzentriere dich auf das Dringende

Mit einer klareren Vorstellung davon, was Sie steuern können, priorisieren Sie Aufgaben, während Sie gehen. Fragen Sie sich selbst: "Welches Problem ist am dringendsten? Was könnte den größten Einfluss auf meine Arbeit, mein Geschäft oder meine Familie haben?" Sicher, der Drucker ist blockiert, es gibt Auslieferungen, und Ihre beste Verkäuferin hat gerade ihr Rücktrittsschreiben eingereicht. Aber wenn Ihr größter Kunde am anderen Ende des Telefons wummert, ist das der Notfall. Konzentriere dich nur auf das Wesentliche und lass den Rest für später.

6. Delegierter

Oft ist Stress einfach das Ergebnis von zu viel in zu kurzer Zeit zu tun. Suchen Sie in diesen Fällen jemanden, an den Sie Aufgaben auf niedriger Ebene delegieren können (ein Teammitglied bei der Arbeit und ein Freund oder Familienmitglied zu Hause). Vertrauen Sie dieser Person, um die Arbeit ohne Ihre ständige Aufsicht und Eingabe zu erledigen.

7. Trennen Sie den Stecker

Wenn Sie sich überfordert fühlen, werden Telefonanrufe, E-Mails, SMS und ein steter Strom von Nachrichten aus der ganzen Welt nur zum Chaos beitragen. Geben Sie sich selbst die Erlaubnis, sich eine Weile zu trennen und Ihrem Gehirn eine Pause zu gönnen. Wenn Stress ein normaler Teil Ihres Lebens ist, reservieren Sie sich jeden Abend oder am Wochenende eine netzunabhängige Zeit. Verteidigen Sie Ihre Ausfallzeiten (und vermeiden Sie, sich Sorgen um Freunde und Familie zu machen), indem Sie alle wissen lassen, dass Sie nicht verfügbar sind.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Steck es an!