de.tessabanpaluru.com

Kann Tiny House Living tatsächlich Geld sparen?


Der derzeit angesagteste Wohnbautrend ist das kleine Haus. Zweifellos hast du davon gehört. Von Mini-Scheunen bis hin zu Mikrowohnungen sprießen überall ganze Gemeinschaften von Menschen heran, die in kleinen Räumen leben.

Aber kann das kleine Hausleben tatsächlich Geld sparen? Lesen Sie weiter für unsere Zusammenfassung der finanziellen Vor- und Nachteile der Ultra-Downsizing-Revolution.

Kleiner Mittel billiger - Nun, Art von

Sagen wir das Offensichtliche: Ein kleines Haus ist in der Regel günstiger als ein McMansion. Aber wenn es um kleine Häuser geht, ist das nur teilweise richtig.

Das durchschnittliche Eigenheim kostet etwa 23.000 Dollar, während der durchschnittliche US-Eigenheimpreis um 273.000 Dollar steigt. Aber Quadratfuß für Quadratfuß, winzige Häuser sind wirklich enorm teuer. Sie kosten in der Regel zwischen 200 und 400 Dollar pro Quadratfuß, was weit mehr ist als der Durchschnitt von 77 Dollar für ein normal großes Haus. Und vor allem Häuser normaler Größe gehören Land, während kleine Häuser im Allgemeinen nicht. Tiny Hausbesitzer haben die zusätzliche Belastung der Verhandlung und Berechnung eines Grundstücks Kauf oder Leasing in ihre Gemeinkosten.

Alles in allem kann ein kleines Haus Ihnen eine Menge Geld für eine Hypothek sparen, aber Sie werden einen vergleichsweise hohen Preis für die kleinen Quadratmeter, die Sie haben, bezahlen.

Kaufen in großen Mengen ist nicht mehr ansprechend

Costco, Sam's Club und BJ's Wholesale Club-Mitglieder wissen, dass Sie durch Masseneinkäufe eine Menge Geld sparen können. Aber wenn Sie in einem kleinen Haus leben, ist es nicht möglich, in großen Mengen zu kaufen. Der offensichtliche Mangel an Speicher wirft in diesem Plan ziemlich genau einen Haken. Sie werden wahrscheinlich auch öfter zum Lebensmittelgeschäft fahren müssen - eine Belastung für Ihre Zeit und Ihre Fahrleistung - da Ihre Speisekammer und der Kühlschrank kleiner sind.

Sie können darauf setzen

Tiny House Living ist ein bewährter Weg, um Ihre Ersparnisse zu erhöhen. 68% derjenigen, die ein kleines Haus besitzen, haben keine Hypothek. Alles in allem haben 55% der kleinen Hausbesitzer mehr Ersparnisse als der durchschnittliche Amerikaner, mit einem Median von 10.972 $ auf der Bank. Und 89% der kleinen Hausbesitzer haben weniger Kreditkartenschulden.

Der Waschsalon wird Sie kosten

Das typische winzige Haus hat keinen Platz für eine Waschmaschine. Das bedeutet wahrscheinlich, dass Sie häufig im Waschsalon vorbeikommen und Ihre Zeit und Ihr Geld dafür aufwenden, die Maschinen zu füttern. Wenn Sie ein Auto besitzen, fahren Sie selbst dorthin.

Niedrige Energiekosten

Tiny Häuser sind groß auf Effizienz aller Art, und das schließt Energie mit ein. Die Art, auf kleinem Raum zu leben, ist wirtschaftlich in Bezug auf Heizung und Kühlung. Und weil Sie nicht genug Platz für eine Waschmaschine haben, sparen Sie Energiekosten.

Keine Dinner-Partys

In Ihrem kleinen Haus können Sie nicht gemütlich eine Dinner-Party veranstalten - es gibt einfach nicht genug Platz. Wahrscheinlich werden Sie aus demselben Grund nicht sehr oft Kaffee trinken. Ohne eine In-House-Sammelstelle werden Sie wahrscheinlich mehr ausgehen als Sie es sonst tun würden. Und das bedeutet, dass Sie mehr Geld ausgeben werden. Wenn du in einem winzigen Haus wohnst, sind Kaffee-Dates und Cafe-Lunches, um mit Freunden einzukehren, ziemlich verlockend.

Fügen Sie alles hinzu ...

Tiny House Leben wird zweifellos Geld sparen, aber es kostet Sie auch in kleinen Wegen. Einige der bewährten Tricks zum Speichern werden nach dem Verkleinern nicht funktionieren. Um die maximalen kosteneffizienten Vorteile des Lebens im kleinen Haus zu ernten, müssen Sie bereit sein, einige Ihrer sparsamen Verhaltensweisen zu vergießen und anzupassen.

Hast du versucht, in einem kleinen Haus zu leben? Wie hat es sich addiert?