de.tessabanpaluru.com

Die hohen Kosten der Erkältung oder Grippe


Niemand will sich erkälten oder die Grippe bekommen. Es kann eine erbärmliche Erfahrung für Sie, Ihre Familie und Ihre Mitarbeiter sein. Schlimmer noch, es kann eine sehr kostspielige Angelegenheit sein, wenn Sie keine vorbeugenden Maßnahmen ergreifen.

Die krankmachenden Statistiken

Jedes Jahr erkranken etwa 5% -20% der Amerikaner an der Grippe. Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention sind etwa 200.000 Menschen im Krankenhaus und jedes Jahr zwischen 3.000 und 49.000 Todesfälle sind mit der Grippe verbunden.

Während eine Erkältung zunächst keine große Sache zu sein scheint, kann die Behandlung teuer sein und es kann nur ein Symptom für eine Grippe sein, die noch nicht ihren Höhepunkt erreicht hat. Zusammen mit einer Erkältung kann die Grippe auch Symptome wie Lethargie, Erbrechen, Durchfall, Übelkeit, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und Verwirrung verursachen. Es kann auch einfach den Spaß aus dem Leben saugen und es schwierig machen, normal zu arbeiten und zu funktionieren.

Die Kosten der Behandlung

Die durchschnittliche Person mit Krankenversicherung wird mehr als $ 130 für die Behandlung von Grippe bezahlen. Die durchschnittliche Person ohne Versicherung zahlt mehr als 100 US-Dollar für einen Arzt und etwa 100 US-Dollar für verschreibungspflichtige Medikamente. Sobald Sie es zum Arzt geschafft haben, müssen Sie auch die Kosten für Tests, Medikamente, Zimmergebühren und ärztliche Leistungen in Betracht ziehen - die sich schnell summieren können.

Die Kosten der Medizin

Mehr als 10 Milliarden US-Dollar werden jedes Jahr für Krankenhausaufenthalte und ambulante Arztbesuche im Zusammenhang mit der Grippe ausgegeben, und etwa ein Drittel der Grippenkranken zahlt 250 bis 1.000 US-Dollar für die Behandlung aus.

Wenn die Grippe innerhalb der ersten 48 Stunden gefangen und behandelt wird, können Ihnen antivirale Medikamente wie Tamiflu oder Relenza verschrieben werden, die für die 10-Tage-Dosis für Patienten ohne Versicherung über $ 100 kosten. Für versicherte Patienten können Sie erwarten, um $ 20 für verschreibungspflichtige Medikamente ausgeben.

Die Kosten von rezeptfreien Medikamenten

Die durchschnittliche Person gibt auch ungefähr $ 10 für frei verkäufliche Husten- und Grippemedizin wie Tylenol, DayQuil und NyQuil aus. Tissues, Lutschtabletten, Vicks und Hustenbonbons sind auch wichtig, wenn Sie krank sind. Natürlich variieren diese Kosten je nachdem, wo Sie einkaufen. Es gibt auch Möglichkeiten, Geld für diese Medikamente zu sparen, wie zum Beispiel Generika kaufen, Duplikate vermeiden und Coupons suchen oder Rundschreiben speichern.

Verlorene Einnahmen

Die durchschnittliche Person verliert jedes Jahr 92 Dollar an Einnahmen dank kranker Tage. In den meisten Fällen dauert es jedoch drei bis sieben Tage, bis ein Grippefall weg ist. Sie haben vielleicht noch drei oder vier Wochen lang Husten und Müdigkeit, also müssen Sie dies bei der Berechnung Ihres potenziellen Lohnverlusts berücksichtigen, vor allem, wenn Sie Ihr eigenes Geschäft besitzen und nicht für kranke Tage bezahlt werden.

Behandeln Sie Ihr Kind

Während die Behandlung für Erwachsene teuer sein kann, ist es in der Regel noch drastischer, wenn Ihr Kind eine Erkältung oder Grippe bekommt. Die CDC fand heraus, dass Eltern 300 bis 4.000 Dollar ausgeben und zwischen 11 und 73 Stunden Arbeit verpassen, um ihrem Kind zu helfen, sich von der Grippe zu erholen. Wenn Ihr Kind in einer Notaufnahme behandelt wird, können Sie mit durchschnittlich 3.990 US-Dollar an medizinischen Kosten rechnen. Wenn Sie eine Versicherung haben, kann diese einen Teil dieser Kosten decken, aber Sie müssen immer noch Zuzahlungen, rezeptfreie Medikamente, entgangene Einnahmen und Reisekosten berücksichtigen.

Vorsichtsmaßnahmen

Der beste Weg, um eine Erkältung oder die Grippe zu bekämpfen, ist es, ein Problem in erster Linie durch einfache Präventivmaßnahmen zu verhindern. Einige beliebte vorbeugende Maßnahmen umfassen:

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen, die an einer Grippe erkrankt sind.
  • Waschen Sie Ihre Hände häufig;
  • Gesundes Essen essen;
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit;
  • Trainiere täglich;
  • Stress reduzieren und öfter lachen;
  • Holen Sie eine angemessene Menge an Schlaf jede Nacht;
  • Nehmen Sie ein tägliches Multivitamin;
  • Steigern Sie Ihre Vitamin-C-Zufuhr;
  • Nehmen Sie antivirale Medikamente, wenn Sie der Grippe ausgesetzt sind.

Jährliche Grippeimpfungen bieten Schutz vor den wahrscheinlichsten Grippevirusstämmen. Die Grippeimpfung kann auch dazu beitragen, die Häufigkeit von Atemwegserkrankungen und die Anzahl der Arztbesuche pro Jahr zu reduzieren. Es ist jedoch keine Garantie, dass Sie keine Grippe bekommen.

Grippeimpfstoffe kosten im Durchschnitt $ 35 pro Person, was durch die Krankenversicherung gedeckt ist, wie es im Affordable Care Act vorgeschrieben ist. Sie können den Impfstoff in einem Arztpraxis, Seniorenzentrum, kostenlose oder Low-Cost-Kliniken oder in bestimmten Drogerien erhalten.

Viele Arbeitgeber bieten jetzt auch kostenlose oder ermäßigte Impfungen vor Ort für ihre Mitarbeiter an. Wenn Sie bedenken, dass die durchschnittlichen Kosten für eine Behandlung über 130 US-Dollar liegen (mit Versicherung), kann es eine gute Idee sein, den Impfstoff als Vorsichtsmaßnahme zu nutzen.