de.tessabanpaluru.com

Wie man ein erfolgreiches Skype oder Video Job-Interview hat


Wir alle hatten ein gutes Lachen über den britischen Journalisten, der von seinen Kindern übermüdet wurde, während er versuchte, ein BBC-Videointerview zu geben. Alle Lacher beiseite, brachte es ein wichtiges Thema: Wie führst du ein großes Video-Interview für einen neuen Job?

Es ist jetzt möglich, für Positionen im ganzen Land, wenn nicht die Welt, mit moderner Technologie zu interviewen. Es ist auch leicht, abgelenkt oder unterbrochen zu werden. Wenn Sie bereit sind, für Ihr nächstes Interview online zu springen, folgen Sie diesen Schritten zum Erfolg.

1. Säubern Sie das Gebiet

Es ist wichtig, dass Sie alles haben, was Sie benötigen, bevor Sie das Videointerview beginnen, einschließlich eines sauberen Home Offices. Organisieren Sie Ihren Arbeitsplatz gründlich, reinigen Sie den Schreibtisch und räumen Sie den Raum auf. Sie können den Teil sehen, aber ein chaotischer, unorganisierter Hintergrund kann dem Interviewer rote Flaggen senden.

Wenn Sie wirklich nicht die Zeit oder die Fähigkeit haben, den Platz hinter Ihnen zu säubern, betrachten Sie einen Hintergrund. Etwas so einfaches wie ein einfaches Bettlaken (nichts gemustert oder "laut") kann von der Decke hängen. Schwarz oder Grau funktioniert am besten, aber solange es nicht ablenkt, wird es funktionieren.

2. Schauen Sie direkt in die Kamera

Dies kann nicht genug betont werden - das Kameraobjektiv sollte wie die Augen der Person behandelt werden, die Sie interviewt. Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit nicht darauf richten, machen Sie keinen Blickkontakt mit dem Interviewer, und das kann genauso unhöflich wirken, als wenn Sie es von Angesicht zu Angesicht tun würden.

Es gibt ein paar Schritte, die Sie ergreifen können, um dies zu erleichtern. Als erstes könntest du etwas neben die Kamera legen, wie eine helle Haftnotiz (du kannst es sogar zur Erinnerung sehen). Während des gesamten Interviews werden Sie dazu aufgefordert, Ihren Blick dorthin zu richten.

Eine andere Möglichkeit ist es, die Vorschau der Webcam zu deaktivieren, die anzeigt, was der Interviewer gerade sieht - Sie. Es liegt in unserer Natur, uns selbst zu betrachten, und wenn wir dieses kleine Fenster mit unserem Bild darin sehen, wandern unsere Augen sofort dorthin. Wenn Sie das ausschalten, neigen Sie viel eher dazu, in die Kamera zu schauen.

3. Gehe zuerst ins Badezimmer

Es klingt vielleicht wie ein Kinderspiel, aber bevor Sie es wissen, wechseln Sie auf Ihrem Platz fünf Minuten in ein einstündiges Interview. Das ist nicht gut. Der Interviewer wird nicht nur merken, wie unbequem Sie sind, sondern er wird Ihre Leistung völlig beeinträchtigen. Sie werden nicht in der Lage sein, klar zu denken, Ihre Reaktionen werden überstürzt sein, und Sie könnten sogar anfangen zu schwitzen.

Tun Sie sich selbst einen Gefallen: Gehen Sie vorher auf die Toilette, auch wenn Sie das Bedürfnis nicht haben. Und trinke nicht viel Wasser, bevor du anfängst.

4. Behalten Sie das Interview-Zimmer tabu

Wenn es eine Sache gibt, die wir von dem armen Journalisten nehmen können, der von seinen Kindern unterbrochen wird, ist es, dass er einen Weg gefunden haben sollte, das Zimmer zu sichern. Wenn Sie die Tür abschließen können, tun Sie es. Wenn Sie dies nicht tun, ziehen Sie in Betracht, einen Riegel an der Tür zu befestigen oder benutzen Sie etwas, um den Eingang zu blockieren (solange er nicht vor der Kamera steht).

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und fragen Sie die Menschen, mit denen Sie leben, ob sie bereit wären, das Haus zu verlassen, wenn das Interview geplant ist. Auch wenn der Raum gesichert ist, können Geräusche von außerhalb des Raumes immer noch sehr störend sein. Idealerweise möchten Sie ein ruhiges Zimmer in einem leeren Haus.

5. Mach deine Hausaufgaben

Wie jedes andere Interview müssen Sie Ihre Enten in einer Reihe haben. Mit einem Video-Interview sind Ihre Gesichtsausdrücke deutlicher, denn darauf wird sich der Interviewer konzentrieren. Also, wenn Sie auf eine Frage stottern oder kämpfen, um eine Antwort zu finden, wird es wirklich zeigen.

Um das zu vermeiden, verbringen Sie Zeit damit, das Unternehmen zu studieren. Bereiten Sie eine Reihe von Fragen vor, um den Interviewer zu fragen. Führen Sie einen Übungslauf mit einem Freund oder Kollegen durch. Stellen Sie sicher, dass Sie so viel wie möglich wissen, und üben Sie dann eine großartige Antwort auf Fragen, die Sie wirklich stümpfen werden.

6. Überprüfen Sie das Gerät gründlich

Jedes Mal, wenn jemand etwas live macht, fürchten sie, dass Kobolde in den Werken sind. Technologische Pannen sind üblich und können jedem passieren. Das Leben ist so, wie es ist, oft passieren sie zu den schlimmsten Zeiten.

Also, tun Sie alles, um Ihre Ausrüstung am Tag vor dem Vorstellungsgespräch gründlich zu testen. Stellen Sie sicher, dass die Kamera funktioniert und fokussiert ist. Überprüfen Sie das Mikrofon. Überprüfen Sie die Lautstärke. Überprüfen Sie die Kabel. Führen Sie einen Testlauf durch, nehmen Sie sich selbst auf und spielen Sie ihn ab. Indem Sie dies einen Tag vorher tun, geben Sie sich viel Zeit, um die Probleme zu beheben, ohne Ihr Interview zu verpassen.

7. Dress für den Erfolg

Ein Video-Interview ist keine Ausrede, um Freizeitkleidung zu tragen und so auszusehen, als ob du gerade aufgestanden wärst. Dies ist kein Telefoninterview. Sie präsentieren sich Ihrem potenziellen Arbeitgeber, und Sie wollen die Rolle sehen.

Das bedeutet, sich für den Anlass zu kleiden, und das kann zwischen den Branchen unterschiedlich sein. Wenn Sie in einer korporativen Karriere sind, müssen Sie sich für das Geschäft anziehen. Wenn es sich um einen kreativeren Beruf handelt, können Sie natürlich etwas weniger formell sein, aber Sie müssen immer noch die Rolle sehen. Und natürlich müssen Sie frisch und kameradeutlich aussehen. Haare, Make-up, saubere Zähne, saubere Nägel, die Arbeiten. Behandle das so, als würdest du ein normales Interview führen und dir genügend Zeit geben, dich fertig zu machen.

8. Denk daran, dass du vor der Kamera stehst

Der Interviewer kann Sie sehen, und Sie können sie sehen. Aber wenn Sie vor einem Computer sitzen, der für Ihren persönlichen Gebrauch verdoppelt, kann es leicht sein, zu vergessen, und in eine bequemere Position zu schlüpfen. Allmählich können Sie anfangen, sich zu lutschen, Ihre Nase zu kratzen (oder es zu wählen ... Katastrophe), Augenkontakt abzulenken oder sogar damit zu beginnen, durch Nachrichten auf Ihrem Telefon zu blättern.

Wenn diese Dinge in einem persönlichen Treffen passierten, wäre es für Sie schwierig, das Interview zu beenden. Du hättest es geblasen. Im Videochat ist es genauso. Der Interviewer wird sich beleidigt und respektlos fühlen, und Sie werden jede Chance auf eine Fortsetzung verpasst haben. Wenn es hilft, lege ein Schild neben die Kamera mit der Aufschrift "Lächle, du bist vor der Kamera!" Es klingt vielleicht albern, aber es macht wirklich einen Unterschied.