de.tessabanpaluru.com

Hören Sie auf, diese 11 Finanzrufe für Hilfe zu ignorieren


Es ist leicht sich vorzustellen, dass Sie Ihr Finanzhaus in Ordnung haben. Du hast schließlich ein Dach über dem Kopf und Essen auf dem Tisch. Aber die Wahrheit ist, dass viele von uns finanziell am Rande leben, besonders wenn es um die Verwendung von Kreditkarten geht.

Wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft, sollten Sie einen Blick auf Ihre Finanzen werfen, damit Sie wieder auf Kurs sind.

1. Sie sind jeden Monat mit Kontogebühren belastet

Es ist ärgerlich, von Ihrer Bank dafür belangt zu werden, dass sie ein Mindestguthaben nicht erreicht, aber solche Gebühren sollten vermeidbar sein, wenn Sie fleißig mit dem Sparen sind. Wenn Sie feststellen, dass Sie ständig unter der Schwelle liegen, für die eine Gebühr erhoben wird, ist es an der Zeit, etwas zu unternehmen. Sie können damit beginnen, zu untersuchen, wohin Ihr Geld fließt und überflüssige Ausgaben zu sparen.

2. Sie sind über 30 ohne Altersvorsorge

Wenn Sie das erste Jahrzehnt Ihres Arbeitslebens hinter sich gebracht haben, ohne einen einzigen Pfennig für den Ruhestand beiseite zu legen, setzen Sie Ihr zukünftiges Selbst einem finanziellen Risiko aus. Es ist zwar noch nicht zu spät, ein großes Nestei zu bauen, aber Sie möchten nicht länger warten. Betrachten Sie diese Zahlen: Eine Person, die im Alter von 25 Jahren 10.000 Dollar pro Jahr zur Verfügung stellt, wird etwa 2, 3 Millionen Dollar haben, unter der Annahme einer Marktrendite von 8% jährlich. Wenn Sie im Alter von 30 beginnen, haben Sie 1, 5 Millionen Dollar. Aber wenn Sie warten, bis Sie 35 Jahre alt sind, sinkt diese Zahl auf knapp über 1 Million Dollar. Beginnen Sie so schnell wie möglich mit dem Speichern.

3. Sie zahlen selten mehr als das Minimum auf Ihre Kreditkarten

Wenn Sie am Ende jedes Abrechnungszeitraums feststellen, dass Sie Ihre Kreditkartenabrechnung nie vollständig bezahlen (und oft nicht mehr als das Minimum bezahlen), ist das ein Problem. Sie können die Schulden nicht loswerden, indem Sie sie hinzufügen, aber genau das passiert, wenn Sie nur einen Teil dessen bezahlen, was Ihnen zusteht. Um diesen Zyklus zu stoppen, beginne aggressiv die Kreditkarten mit den höchsten Zinsen abzuzahlen und arbeite von dort aus.

4. Sie borgen sich von Menschen aus, um sich zu treffen

Zuerst sind es $ 50 von deinen Leuten. Dann ein bisschen mehr. Dann forderst du die Leute immer wieder auf, ein paar Dollars "aufzuspüren", aber bezahlst sie selten zurück. Es ist keine Schande, finanzielle Hilfe zu suchen, wenn Sie einen harten Bann ziehen, aber wenn dies ein routinemäßiger Teil Ihres Lebens ist, ist es Zeit, Ihre Gesamtsituation zu beurteilen. Ihre Freunde und Familie sind für Sie da, wenn Sie einen Notfall haben, aber sie werden nicht weiter Kredite vergeben oder Ihnen Geld geben, nur um Ihnen zu helfen, jeden Tag durchzukommen. Wenn Sie das nächste Mal um Hilfe bitten, bitten Sie um Hilfe bei der Suche nach einem besser bezahlten Job oder um einige Budget-Tipps.

5. Ihre Kreditkarten werden abgelehnt

Vielleicht bist du im Supermarkt und versuchst, mit einer Kreditkarte zu bezahlen, aber es wird abgelehnt. Du bezahlst also einfach mit einem anderen und tust so, als ob es keine große Sache wäre. Aber es ist eine große Sache. Oft bedeutet dies, dass Sie Ihr Kreditlimit überschritten haben, was bedeutet, dass Sie das Maximum ausgeschöpft haben, was Sie in diesem Monat ausleihen können. Und einfach eine andere Kreditkarte zu bekommen, löst das Problem nicht. Wenn Sie aufgrund hoher Ausgaben eine Karte abgelehnt haben, ist es vielleicht Zeit für eine ernsthafte Budgetierungsarbeit.

6. Sie fragen häufig nach Erhöhungen Ihres Kreditlimits

Es ist nicht unbedingt schlecht, nach einer Erhöhung des Kreditlimits zu fragen, aber sobald Sie ein Kreditlimit von ein paar tausend Dollar pro Monat erreichen, sollte es nicht notwendig sein, die Obergrenze weiter zu erhöhen. Wenn Sie häufig Kreditkartenunternehmen anrufen, um dieses Limit zu erhöhen, fragen Sie sich, ob Sie ein Schulden- und Ausgabenproblem haben.

7. Gläubiger rufen weiter

Sie haben vielleicht das Gefühl, dass Geldsammler Ihr Feind sind, und Ihr Instinkt besteht darin, sich vor ihnen zu verstecken. Aber der einzige Weg, sie von Ihrem Fall zu befreien, ist, zu bezahlen, was Sie schulden, oder zumindest zu verhandeln, um eine Portion zu bezahlen, damit sie Sie in Ruhe lassen. Jeder Anruf von einem Gläubiger sollte eine Warnung sein, dass Sie Ihre finanzielle Tat nicht zusammen haben. Jetzt ist es an der Zeit, einen Plan zu entwickeln, um Ihre Schulden zu begleichen und zu vermeiden, dass dies in Zukunft geschieht.

8. Ihre Kredit-Score ist niedrig

Ignoriere das Ergebnis nicht! Vielleicht ist es nur eine Nummer, aber es ist eine wichtige Nummer. Wenn Ihr Kredit-Score unter 700 liegt, können Sie es schwierig finden, einen Kredit mit einem festen Zinssatz zu sichern. Alles unter 650, und Sie werden es vielleicht schwer finden, überhaupt etwas zu leihen. Arbeiten Sie, um die Punktzahl zu erhöhen, indem Sie Kreditkarten verantwortungsvoll nutzen und Rechnungen pünktlich bezahlen. Dies hat einen enormen Einfluss auf das, was Sie für ein Haus, Auto oder andere größere Anschaffungen bezahlen.

9. Sie können nicht auf Zahltag warten

Wenn Sie Ersparnisse haben und Ihre Ausgaben unter Kontrolle halten, sollten Sie nur vage wissen, wann Ihr nächster Gehaltsscheck kommt. Wenn Sie Rechnungen in der letzten Sekunde - oder spät - bezahlen, weil Sie auf Zahltag warten müssen, ist das eine rote Flagge. Und wenn Sie teure Vorschüsse auf Ihren Gehaltsscheck nehmen, ist das noch schlimmer. Sie müssen hart arbeiten, um mehr zu verdienen und weniger ausgeben, um den Gehaltsscheck-zu-Gehaltsscheck-Zyklus zu stoppen.

10. Sie können nicht auf Ihre Steuererklärung warten

Wir alle mögen es, jedes Jahr ein bisschen Geld von Onkel Sam zurückzubekommen, obwohl es immer unser Geld war und wir es das ganze Jahr über an die Regierung ausgeliehen haben. Wenn Sie verzweifelt nach dieser Steuererklärung suchen, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie zu nah am finanziellen Vorteil leben. Was, wenn Sie nicht so viel zurück bekommen, wie Sie erwarten, oder sogar Geld schulden?

11. Sie und Ihr Partner kämpfen ständig um Geld

Selbst finanziell stabile Paare haben Auseinandersetzungen über Ausgaben und Sparen. Aber wenn Sie diese Art von Kämpfen die ganze Zeit haben, ist das eine rote Fahne. Vielleicht können Sie Ihren Partner nicht dazu bringen, seine Ausgaben unter Kontrolle zu halten. Vielleicht sind Sie nicht einverstanden, was die Sparprioritäten sein sollten. Dies ist nicht nur eine finanzielle rote Flagge, sondern kann auch eine rote Flagge für Ihre Beziehung sein. Sie und Ihr Partner sollten zusammenarbeiten, um die größten finanziellen Stressquellen anzugehen, insbesondere wenn es sich um hohe Schulden handelt. Wenn Sie nicht auf dieselbe Seite gelangen, kann ein unabhängiger Familien- oder Finanzberater helfen.

Welche finanziellen Hilferufe werden Sie nicht beachten?