de.tessabanpaluru.com

Begriff vs Whole Life Insurance: Hier ist, wie Sie wählen


Du weißt, dass du eine Lebensversicherung brauchst. Es ist eine Möglichkeit, Ihren Ehepartner, Ihre Kinder oder andere Angehörige finanziell zu schützen, sollten Sie unerwartet sterben. Aber zu wissen, dass Lebensversicherungen ein kluger Schachzug sind, und zu wissen, welche Art von Politik man herausbringen muss, sind zwei verschiedene Dinge.

Studieren auf Lebensversicherung macht keinen Spaß. Zum Glück wählen die meisten Verbraucher zwischen nur zwei verschiedenen Arten von Lebensversicherungen - Laufzeit und Dauer. Und wenn sie sich für eine dauerhafte Lebensversicherung entscheiden, entscheiden sie sich normalerweise für eine sogenannte Lebensversicherung.

Was ist der Unterschied zwischen den beiden? Und welche Art von Versicherung ist für Sie am besten? Hier ist ein Crash-Kurs in der Unterscheidung zwischen Semester- und Lebensversicherung.

Lebensversicherung - Die billigere Wahl

Für die meisten Menschen ist Risikolebensversicherung die kluge finanzielle Wahl. Das ist, weil diese Versicherung einen soliden finanziellen Schutz für geliebte zur Verfügung stellt, während auch viel weniger als eine ganze Lebensversicherungspolice kostet.

Wie der Name schon sagt, bleibt die Risikolebensversicherung für eine gewisse Zeit - oder für eine gewisse Zeit - in Kraft. Sie können den Begriff wählen, normalerweise zwischen einem und 30 Jahren. Das Insurance Information Institute sagt, dass die meisten Menschen eine 20-jährige Amtszeit wählen.

Wenn Sie eine Lebensversicherungspolice abschließen, geben Sie eine Liste der Begünstigten an, z. B. Ihre Kinder oder Ehepartner. Ihre Risikolebensversicherung wird Ihren Todesfallleistungen an Ihre gelisteten Begünstigten auszahlen, wenn Sie sterben - und Ihr Tod erfüllt während dieser Amtszeit die in Ihrer Police formulierten Voraussetzungen (Selbstmord storniert beispielsweise eine Auszahlung). Nach Ablauf der Laufzeit endet auch die Police, es sei denn, Sie zahlen für eine Verlängerung. Ihre jährliche Prämie bleibt normalerweise während der Laufzeit gleich.

Wenn Sie eine Risikolebensversicherung abschließen, müssen Sie entscheiden, wie lange Ihre Police aktiv bleiben soll. Die meisten Menschen wählen einen Begriff, der so lange Bestand hat, bis ihre Angehörigen ihre finanzielle Unterstützung nicht mehr benötigen. Sie könnten eine Politik machen, die so lange dauert, bis ihre Kinder ihr Zuhause verlassen und zum Beispiel ihre eigene Karriere begonnen haben. Andere könnten eine Politik wählen, die erst endet, wenn sie wissen, dass sie ihr Haus bezahlt haben und erhebliche Einsparungen erzielt haben.

Wie viel Sie für eine Risikolebensversicherung zahlen, hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Ihres Alters, Ihres Gesundheitszustands, der gewünschten Versicherungssumme und der Dauer Ihrer Versicherung. TrustedChoice.com, eine Website, die Verbrauchern hilft, unabhängige Versicherungsagenten zu finden, sagt, dass ein gesunder 35-jähriger männlicher Nichtraucher, der eine 20-jährige Lebensversicherung mit einem Wert von $ 500.000 herausnimmt, einen Durchschnitt von ungefähr $ 35 pro Monat zahlt für eine Politik. Eine 35-jährige gesunde Nichtraucherin würde für eine Lebensversicherung von 1 Million Dollar mit einer Laufzeit von 20 Jahren etwa 61 Dollar pro Monat zahlen.

Das ergibt $ 420 pro Jahr für die Männer und $ 732 für die Frauen, die die wertvollere Politik herausnehmen.

Lebensversicherung

Eine ganze Lebensversicherung ist ein komplizierteres Produkt. Denn es sind wirklich zwei verschiedene Finanzprodukte in einem. Sie bietet Lebensversicherungsleistungen wie eine Risikolebensversicherung, aber auch eine Anlagekomponente, die als Barwert bekannt ist.

Ein Teil jeder Zahlung, die Sie leisten, geht dahin, diesen Barwert steuerbegünstigt zu erhöhen, was bedeutet, dass Sie während des Wachstums keine Steuern auf diese Bargewinne zahlen werden. Sie können gegen Ihr Lebensversicherungs-Konto leihen oder es jederzeit abgeben, um das Geld, das darin gewachsen ist, zu nehmen.

Sie müssen jedoch alle Darlehen, die Sie gegen Ihre gesamte Lebensversicherung aufnehmen, mit Zinsen zurückzahlen.

Das ganze Leben dauert auch, wie der Name schon sagt, für dein ganzes Leben. Unabhängig davon, wann Sie sterben, wird Ihre Todesfallleistungen durch eine ganze Lebensversicherung an Ihre gelisteten Begünstigten ausgezahlt, solange die Todesursache durch die Police abgedeckt ist. Ihre Prämien bleiben gleich, bis Sie die Police abbrechen oder Sie sterben.

Weil es mit einer Investitionskomponente verbunden ist und ein Leben lang hält, ist die Lebensversicherung wesentlich teurer. TrustedChoice.com sagt, dass ein gesunder 35-jähriger Mann, der nicht raucht, einen Durchschnitt von $ 98.50 pro Monat oder $ 1.119 pro Jahr für eine ganze Lebensversicherungspolice mit Todesfallleistungen im Wert von $ 250.000 bezahlen würde. Eine 35-jährige gesunde Frau, die nicht raucht, würde im Durchschnitt 82 Dollar pro Monat oder 960 Dollar pro Jahr für die gleiche Politik bezahlen.

Welches ist das Richtige für dich?

Welche Versicherung ist für Sie geeignet? Wenn Sie nur für Ihre Lieben Schutz bieten wollen, bis sie finanziell unabhängig sind, ist eine Risikolebensversicherung wegen ihrer geringeren Kosten in der Regel die bessere Wahl.

Wenn Sie eine Lebensversicherungspolice haben möchten, die auch Geldwert generiert, dann können Sie die ganze Lebensversion berücksichtigen. Ein ganzes Leben könnte auch Sinn machen, wenn Sie einen geliebten Menschen finanziell schützen müssen, der für Ihr ganzes Leben von Ihnen abhängig ist, wie ein Kind mit besonderen Bedürfnissen.