de.tessabanpaluru.com

Verwenden Sie Ihre Roth IRA als Notfall-Fonds - immer eine gute Idee?


Sie wissen, dass Sie einen Notfallfonds brauchen, diesen Sparpool, in den Sie eintauchen können, um die Kosten für den Austausch von einem geplatzten Warmwasserbereiter bis hin zu der durchgebrannten Übertragung Ihres Autos zu decken. Aber macht es Sinn, eine Roth IRA als Notfonds zu verwenden?

Die kurze Antwort? Es könnte. Wenn Sie auf Ihre Auszahlungen achten.

Sie denken normalerweise über Roth IRAs als Ruhestandsfahrzeuge nach. Aber mit einer Roth IRA können Sie auch jederzeit ohne Strafe von Ihren Beiträgen abheben, auch wenn Sie jünger als 59 ½ sind. Das liegt daran, dass Sie bereits Steuern auf Ihre Beiträge gezahlt haben.

Keine Strafen von Beitragsentnahmen

Aufgrund dieser Eigenart kann eine Roth IRA gleichzeitig als Not- und Pensionsfonds fungieren. Sie machen Ihre jährlichen Einlagen - für 2016 können Sie maximal $ 5.500 pro Jahr in eine Roth IRA einzahlen (außer Sie sind 50 oder älter, in diesem Fall können Sie maximal $ 6.500 pro Jahr beitragen) - und beobachten, wie das Geld wächst Du bist kurz vor dem Ruhestand. Aber wenn ein teurer Notfall eintritt, können Sie das Geld zurückziehen, das Sie brauchen, solange das, was Sie abziehen, von dem Geld kommt, das Sie zu Ihrer Roth IRA beigetragen haben, und nicht von den Dollars, die diese Beiträge verdient haben.

Sie zahlen für Gewinnabhebungen

Mit anderen Worten, der Abzug Ihrer Beiträge wird niemals bestraft. Wenn Sie sich jedoch von den Einnahmen Ihres Roth IRA zurückziehen, werden Sie mit einer Strafe und einem Steuererfolg belohnt. Wenn Sie das Geld, das Ihre Roth IRA verdient hat, bevor Sie das Alter von 59 ½ erreicht haben - abgesehen von einigen besonderen Umständen - zahlen Sie nicht nur Steuern auf diese Dollars, Sie müssen auch eine Strafe von 10% zahlen von was auch immer du zurückziehst.

Nehmen wir an, Sie ziehen Ihre Roth IRA im Wert von 2000 Dollar zurück, bevor Sie 59 ½ werden. Sie müssen nicht nur Steuern für dieses Geld zahlen, Sie müssen auch eine Strafe von 200 $ bezahlen.

Glücklicherweise ist es nicht einfach, Ihre Einnahmen zu früh abzuheben. Sie müssen die Auszahlung von Ihrem Brokerage, Investmentfonds oder Bank beantragen. Diese Finanzinstitute wissen, ob Ihre Auszahlungsanfrage hoch genug ist, um Ihre Einnahmen zu senken. Wenn dies der Fall ist, ist es am besten, eine alternative Finanzierungsquelle zu finden, es sei denn, Sie haben keine Lust, zusätzliche Steuern oder eine zusätzliche Strafe zu zahlen.

Die jährliche Kappe bedeutet, dass Sie es nicht zurückzahlen können

Ein weiterer Nachteil besteht darin, eine Roth IRA als Notfallfonds zu nutzen. Nehmen wir an, Sie ziehen 2.500 Dollar ab, um einen neuen Ofen zu kaufen. Sie können Ihr Roth IRA jedes Jahr nur maximal mit Ihrem Maximum unterstützen.

Wenn Sie nur $ 5.500 pro Jahr beitragen können, können Sie diese Abhebung von $ 2.500 nicht kompensieren, indem Sie stattdessen $ 7.000 beisteuern. Dies könnte das Tempo Ihrer Altersvorsorge verringern.

Sie müssen auch vorsichtig mit Ihren Investitionen sein, wenn Sie Ihre Roth IRA als Notfallfonds verwenden möchten. Sie sollten Ihr Geld in sicherere, konservativere Anlagevehikel wie CDs und Anleihen legen. Auf diese Weise sind die Chancen größer, dass mehr von Ihrem Geld im Falle eines finanziellen Notfalls zur Verfügung steht.

Ob Sie ein Roth IRA, ein traditionelles Sparkonto oder ein anderes Sparfahrzeug als Notfallfonds verwenden, ein Faktor ändert sich nicht: Sie müssen diesen Fonds aufbauen und pflegen. Wie viel Geld Sie in Ihrem Notfallfonds benötigen, ist unterschiedlich, aber die meisten Finanzexperten empfehlen, dass Sie mindestens sechs Monate für den täglichen Lebensunterhalt gespart haben. Mehr ist natürlich noch besser.

Hast du jemals Geld von einer Roth IRA gezogen, um einen Notfall abzudecken? Würdest du?