de.tessabanpaluru.com

Was zu tun ist, wenn Sie von einem Flug gestoßen werden


Überbuchter Flug? Jemand wird bestürmt - ein gewöhnlicher, aber unbequemer Aspekt der Reise mit dem Flugzeug. Tatsächlich liegt es in der Macht einer Fluggesellschaft, Fahrscheinpassagieren einen Sitzplatz auf einem Flug zu verweigern. Natürlich haben die Passagiere in diesen Situationen auch eine gewisse Kontrolle. Das nächste Mal, wenn Sie gezwungen sind, Ihren Sitzplatz bei einem überverkauften Inlandsflug aufzugeben, wissen Sie, dass dies Ihre Rechte sind, vom Bundesamt für Verkehr.

1. Denken Sie daran, dass Fluggesellschaften zuerst Freiwillige suchen müssen

Bevor eine Fluggesellschaft unfreiwillig jemanden treffen kann, müssen sie zuerst Passagiere finden, die bereit sind, ihre Plätze zu verlieren. Wenn Sie etwas Flexibilität in Ihrem Zeitplan haben und etwas später als ursprünglich geplant an Ihrem nächsten Ziel ankommen können, können Sie Ihr Ticket gegen eine spätere Abfahrtszeit aufgeben. Wenn Sie sich entschließen, freiwillig Ihren Sitzplatz aufzugeben, finden Sie heraus, ob die Fluggesellschaft Ihnen ein neues Ticket ausstellen kann oder ob Sie im Standby-Modus fliegen. Wenn es Letzteres ist, finden Sie heraus, ob die Fluggesellschaft Ihnen eine Entschädigung für Essen oder Unterkunft anbieten kann, während Sie warten. Es könnte eine Weile dauern, und wie wir alle wissen, ist die Flughafenküche nicht billig.

2. Fragen Sie nach Entschädigung

Wenn Sie unwillkürlich angestoßen werden, fragen Sie einen Vertreter der Fluggesellschaft, welche Entschädigung Ihnen gegebenenfalls zusteht. Sie haben Anspruch auf Entschädigung, wenn die Fluggesellschaft beispielsweise keine Ersatzbeförderung arrangiert, um Sie innerhalb einer Stunde nach Ihrer ursprünglich geplanten Ankunftszeit an Ihr endgültiges Ziel zu bringen. Der Betrag hängt vom Preis des Tickets und der Dauer der Verspätung ab. Wenn beispielsweise Ihre neue Reiseroute geplant ist, um Sie zwischen ein und zwei Stunden nach Ihrer ursprünglich geplanten Ankunftszeit zu Ihrem Zielort zu bringen, muss die Fluggesellschaft Ihnen 200 Prozent Ihres Einwegtarifs bis zu Ihrem endgültigen Zielort zahlen Tag (maximal $ 675).

3. Fordern Sie eine schriftliche Kopie Ihrer Rechte an

DOT verlangt von jeder Fluglinie, allen unfreiwillig gestoßenen Passagieren eine schriftliche Erklärung zu unterbreiten, in der ihre Rechte beschrieben und erklärt wird, wie der Beförderer entscheidet, wer mit einem überverkauften Flug fliegen darf und wer nicht. Dies ist Ihr Leitfaden für die Navigation in jeder Bestoßungssituation. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie auf eine Entschädigung verzichten, die Ihnen geschuldet wird, wenn Sie eine Kopie von Ihnen verlangen und aufbewahren.

4. Beantragen Sie eine Erstattung für vorausbezahlte Upgrades

Wenn Sie für eine Bordunterstützung, wie zum Beispiel eine Premium-Sitzplatzwahl, im Voraus bezahlt haben und diese Leistungen auf Ihrem Ersatzflug nicht erhalten, muss die Fluggesellschaft, die Sie gestoßen hat, diese Gebühren erstatten. Es kann vorkommen, dass eine Fluggesellschaft nicht in der Lage ist, vorausbezahlte Annehmlichkeiten zu honorieren, wenn zum Beispiel das Flugzeug, das Sie für Ihren Ersatzflug nutzen, nicht mit den gleichen Extras wie bei Ihrer ursprünglichen Buchung ausgestattet ist.

5. Sie können wählen: Freikarten, Gutscheine oder einen Scheck

Sie haben das Recht, auf Schadensersatz durch einen Vor-Ort-Scheck für den Dollarbetrag zu bestehen, der dem Ticketpreis entspricht. Alternativ können Fluggesellschaften Freikarten oder Gutscheine für zukünftige Flüge anbieten. Es ist deine Entscheidung!

Unser Tipp: Wenn Sie für Ihr Ticket einen höheren als den normalen Preis bezahlt haben, entscheiden Sie sich für den Scheck. Auf diese Weise haben Sie eine Chance, eine neue Reise für weniger zu buchen, so dass Sie die übrig gebliebenen Ausgaben wie gewünscht ausgeben können.

6. Wenn Sie nicht gerecht entschädigt werden, können Sie eine Beschwerde verfolgen

Wenn Sie mehr kosten als die Fluggesellschaft, die Sie vor Ort bezahlen, können Sie versuchen, eine höhere Abrechnung mit ihrer Beschwerdeabteilung zu verhandeln. Aber zahle den Scheck nicht ein oder nutze den Gutschein, während du verhandelst. Sobald Sie Ihre Entschädigung Geld ausgeben, ist Ihr Recht auf mehr zu feilschen gegangen.