de.tessabanpaluru.com

Ja, es ist immer noch sicher, Hawaii während der vulkanischen Eruption zu besuchen


Die Berichte über den anhaltenden Vulkanausbruch auf der Big Island von Hawaii sind erschütternd und dramatisch. Bis jetzt hat die spuckende und sickernde Lava von Kilauea Hunderte von Häusern zerstört und eine malerische Bucht zerstört, die einst zum Schnorcheln beliebt war. In der Nähe des Vulkans sind die Bewohner evakuiert, nicht nur wegen der Lava selbst, sondern auch wegen der Luft, die mit Asche, Salzsäure und sogar Partikeln aus vulkanischem Glas gefüllt ist.

Die Zerstörung hat viele Festlandbewohner gefragt, ob sie vermeiden sollten, hawaiische Urlaubspläne in diesem Sommer zu machen. Wenn Sie planen, den Vulkan zu erkunden, müssen Sie Ihre Reiseroute ändern, da der größte Teil des Hawai'i Volcanoes National Parks geschlossen ist. Die meisten der Big Island und der Rest der Hawaii-Inseln bleiben jedoch in Sicherheit.

"Die Besucher von Hawai'i können sicher sein, dass die vulkanische Aktivität keinerlei Auswirkungen auf die anderen Inseln O'ahu, Maui, Moloka'i, Lāna'i und Kaua'i hat", sagte Gouverneur David Ige in einer Neuigkeit Freisetzung.

Jetzt ist eine gute Zeit, um eine Reise nach Hawaii zu planen. Hier ist der Grund:

1. Die Luftqualität ist überall sicher, wo du hingehen darfst

Bevor Sie Ihre Reise antreten, können Sie die AirNow-Website der Umweltschutzbehörde oder ihren interaktiven Luftüberwachungs-Viewer anzeigen, der erstellt wurde, um die Luftqualität während des Ausbruchs zu verfolgen. Die Kombination von Asche und Nebel wird als Schwebe bezeichnet, und obwohl es normalerweise nicht gefährlich ist, kann es einen Sonnenuntergang ruinieren.

"Überlegen Sie, dass Kīlauea seit mehr als 35 Jahren ausbricht - mit Meereseintritten bei verschiedenen Gelegenheiten. Das Vogeln ist also nichts Neues. Mit der gegenwärtigen erhöhten Aktivität kann es jedoch sichtbarer als normal sein, abhängig von Windstärke und -richtung ", erklärt die Hawaii Tourism Authority.

Gegenwärtig gibt es auf keiner der beiden Seiten Hinweise darauf, dass Gebiete auf der Big Island Schadstoffe enthalten, die der Allgemeinheit Schaden zufügen würden. Wenn Sie eine vorbestehende Erkrankung haben, die Sie empfindlicher auf Schadstoffe in der Luft macht, konsultieren Sie diese Seiten mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich entscheiden, zu gehen.

2. Die Big Island ist riesig und die Lava ist klein

Es ist sicherlich ratsam, sich eine Karte der vulkanischen Aktivität anzusehen, um herauszufinden, wie weit die gewählte Unterkunft vom Evakuierungsgebiet entfernt ist. Sie können sich auch an Ihr Hotel oder Ihren Gastgeber wenden. Beamte drängen Touristen, nicht nahe genug zu sein, um den Lavastrom zu sehen, zu ihrer eigenen Sicherheit und um die Sicherheitsressourcen der Öffentlichkeit nicht weiter zu belasten.

Aber die Chancen stehen gut, dass Sie meilenweit von der Gefahrenzone entfernt bleiben werden. Die meisten Hotels befinden sich in Kailua-Kona an der Westküste der Insel oder in Hilo an der Ostküste, etwa 30 Meilen nördlich des Lavafeldes. Die Lava bedeckt weniger als 10 Quadratmeilen oder etwa 0, 2 Prozent der Insel.

"Lassen Sie uns das in den Kontext stellen", sagte der Geschäftsführer des Hawaii County Wil Okabe in einer Pressekonferenz. "Alle Inseln der hawaiianischen Kette können auf die Big Island passen." Er beschuldigte die Medien und die Verwirrung zwischen der Insel Hawaii und dem Bundesstaat Hawaii, weil sie einigen Festlandinsassen den Eindruck vermittelt hätten, dass ganz Hawaii betroffen sei, anstatt nur einen winzigen Teil einer Insel.

3. Auf den anderen Inseln ist das Paradies wie immer

Die Tourismusbehörde sagt, dass keine anderen Inseln im Staat betroffen sind. Wenn Sie in Waikiki wohnen, sind Sie 200 Meilen vom Vulkan entfernt. Kauai ist mehr als 300 Meilen entfernt. Wenn Sie eine Reise nach Las Vegas wegen einer Naturkatastrophe in Los Angeles nicht absagen würden, sollten Sie eine Reise zu einer anderen Insel wegen der Ereignisse auf der Big Island nicht absagen.

4. Der Sommer ist eine der schönsten Zeiten, um Hawaii zu besuchen

Während es keine schlechte Zeit gibt, Hawaii zu besuchen, bevorzugen viele Leute (außer Surfern) Juni bis September, wenn das Meer wärmer und ruhiger ist als in den Wintermonaten. Regen gibt es auch weniger als im Oktober, November, März und April.

5. Hawaii braucht dich

Der Tourismus ist die größte Einzelindustrie in Hawaiis Wirtschaft, und auf der Big Island sind 30 Prozent der Beschäftigten des Privatsektors im Tourismus beschäftigt. Die Big Island leidet bereits aufgrund der Schließung des Nationalparks und weil einige Kreuzfahrtschiffe nicht mehr dort angerufen haben. "Es gibt Stornierungen von Urlauben, die sich auf die Wirtschaft auswirken", sagte Okabe, der befürchtete, dass die Festländer, die Bilder von Vulkanausbrüchen in den Medien und sozialen Netzwerken sehen, sich dafür entscheiden, nicht nach Hawaii zu gehen.

Beamte sagen, dass die Auswirkungen auf die Tourismuseinnahmen in Zukunft schwer vorhersehbar sein werden, aber das Besucherbüro der Insel Hawaii rechnet mit einem möglichen Rückgang des Geschäfts um 50 Prozent. Noch besorgniserregender ist, dass einige Reiseveranstalter berichten, dass die Buchungen im gesamten Bundesstaat Hawaii zurückgegangen sind, obwohl die anderen Inseln vom Vulkan überhaupt nicht betroffen sind.

6. Sie könnten von kleineren Menschenmengen auf der Big Island profitieren

Es ist nicht klar, ob die Befürchtungen um den Vulkan in diesem Sommer zu Rabatten für mutigere Touristen führen werden. Aber im Juli sehen die Billigflieger von San Francisco nach Kona zum Beispiel niedrig aus - beginnend bei 268 Dollar Hin- und Rückflug - im Vergleich zu Juli im Durchschnitt im 800 Dollar-Bereich, laut Kayak.com. Flüge von der Bay Area nach Honolulu können im Juli für nur 258 $ gebucht werden.

Egal, ob Sie Geld sparen oder nicht, Sie werden vielleicht weniger Menschenmengen genießen, besonders wenn Sie die Big Island besuchen. Weniger Kreuzfahrtschiffe, die die Häfen von Kona und Hilo anlaufen, und weniger volle Flüge, die an den Flughäfen landen, könnten mehr Strandfläche für Sie bedeuten - etwas, das Sie im Auge behalten sollten, besonders wenn Sie die Art von Reisenden sind, die bei einem großen Schiff genervt sein könnten zieht ein.

Und wenn Sie denken, dass es unpassend ist, auf eine Insel zu fahren, die eine Naturkatastrophe aushält, nur um einen weniger überfüllten Urlaub zu haben, denken Sie an all die Menschen auf der Big Island, die auf Tourismus setzen, um Essen auf ihren Tischen zu platzieren. Sie werden glücklich sein, dass du gekommen bist.