de.tessabanpaluru.com

Sie fehlen auf diese 5 einfache Fixes für FOMO


Bevor ich mir die Benachrichtigungen anschaute und die Benachrichtigungen abschaltete, verwendete die Facebook-App auf meinem Telefon jedes Mal ein Ping-Signal, wenn jemand einen meiner Beiträge mochte oder darauf geantwortet hatte. Normalerweise lade ich mein Smartphone auf der anderen Seite meines Büros auf, während ich arbeite, aber der plötzliche und unerwartete Ping einer Facebook-Benachrichtigung würde mich dazu bringen, aufzustehen, durch den Raum zu gehen und zu entdecken, dass meine Mutter ein Foto meiner Kinder mochte das hatte ich gepostet. Dies war nicht gerade ein Modell der Effizienz in Bezug auf die Arbeit zu erledigen.

Der Versuch, diese Pings zu ignorieren, war jedoch noch schlimmer. Nachdem ich eines gehört hatte, saß ich an meinem Schreibtisch und versuchte, mich auf meine Arbeit zu konzentrieren, aber ich quälte mich darüber, was ich auf Facebook vermissen könnte. Ja, es könnte ein Familienmitglied sein, das ein Bild von meinen Kindern mag. Aber was wäre, wenn Stephen King meinen prägnanten (und ach so pünktlichen) Beitrag über The Shining kommentieren würde und mir die Chance bieten würde, gemeinsam an einem Roman mitzuarbeiten? Wie könnte ich arbeiten, während ich befürchte, dass ich die Chance meines Lebens verpasse?

Meine Erfahrung ist kaum einzigartig. Einer Studie von JWT zufolge gaben 72% von 900 befragten Millennials in China an, dass sie irgendeine Art von FOMO erleben. Wir leiden unter der quälenden sozialen Angst, dass wir etwas Größeres verpassen könnten als das, was wir bereits tun - und die sozialen Medien feuern nur die Flammen unseres FOMO.

Das Problem ist, dass unsere Angst, etwas zu verpassen, uns davon abhält, in unseren eigenen Leben präsent zu sein. Wir bringen Telefone zum Abendessen, anstatt mit unseren wichtigen Mitmenschen zu reden, wir verschwenden Zeit bei der Arbeit, anstatt uns auf unsere Karriere festzulegen, und wir geben die Hobbies und Projekte des letzten Monats zugunsten neuer Trends auf, die im nächsten Monat aufgegeben werden.

Letztendlich ist es ein guter Weg, sich mit einem erhöhten Gefühl von FOMO verrückt, einsam, pleite und überwältigt zu machen.

Zum Glück gibt es Schritte, die Sie ergreifen können, um Ihr FOMO zu heilen, ohne sich von der Welt abzuschneiden. Hier sind fünf Möglichkeiten, um FOMO für immer zu überwinden.

1. Setzen Sie harte Grenzen für Ihre Social-Media-Nutzung

Das Problem mit Social Media ist, dass es immer verfügbar ist, was bedeutet, dass Sie Ihr FOMO genießen können, indem Sie rund um die Uhr einchecken. Es liegt also an Ihnen, die Nutzung Ihrer Social Media stark einzuschränken. Laden Sie speziell einen Blocker herunter, der Sie davon abhält, Facebook, Twitter, Instagram oder jede andere Seite, die Sie aufgrund von FOMO immer wieder überprüfen, zu überprüfen. Blockierer wie StayFocused geben Ihnen eine bestimmte Anzahl von Minuten pro Tag, an denen Sie auf den verbotenen Websites surfen können. Ab diesem Zeitpunkt können Sie diese Websites erst am nächsten Tag erneut aufrufen.

Dieses harte Limit hilft Ihnen nicht nur, sich besser zu konzentrieren, wenn Sie versuchen zu arbeiten oder zu studieren, aber die verkürzte Zeit, die Sie die Seiten besuchen können, stellt einen großen Ärger dar, Postings. Wenn du weißt, dass du den ganzen Tag über 15 Minuten Facebook-Zeit hast, ist es sehr viel weniger wahrscheinlich, dass 10 von ihnen über die Bilder der Reise deines Cousins ​​nach New York City seufzen.

2. Schließen Sie das Bohren in Ihre geistigen Bilder anderer Menschen ein

Wir neigen dazu, zu vergessen, dass das Leben anderer Menschen ebenso voller langweiliger, frustrierender und langweiliger Details ist wie unser eigenes. Wenn wir uns die schönen Bilder der Sonne ansehen, die von einer Freundin eines Freundes in der Toskana aufgehen, beneiden wir die italienischen Ferien und vergessen die langen Pausen, die sie für die Reise gespart hat, die Stunde, die sie in der Post verbrachte Das Büro bekam ihren Reisepass aktualisiert und die schreckliche Luftkrankheit, die sie im Flug erlitten hatte.

Der beste Weg, um mit der Trennung zwischen den langweiligen Teilen unseres Lebens und den aufregenden Teilen des Lebens anderer Menschen umzugehen, ist, daran zu denken, dass jeder langweilige Momente hat. Ganz gleich, wie aufregend das Leben einer Person ist, sie werden einen Teil davon damit verbringen müssen, das Geschirr zu spülen, Steuern zu hinterlegen und in Schlangen zu warten. So wie nervöse öffentliche Redner aufgefordert werden, sich ihr Publikum in Unterwäsche vorzustellen, sollten sich FOMO-Betroffene vorstellen, dass die Objekte ihres Neides irgendwo in der Schlange stecken. Es wird dich daran erinnern, dass kein wunderbarer Moment ohne viele langweilige Momente im Voraus zustande kam.

3. Kultiviere Achtsamkeit

Achtsamkeit ist die Praxis, in unserem Leben präsent zu sein und uns ein wertfreies Bewusstsein unserer Erfahrungen zu vermitteln, wenn wir sie erfahren. Achtsamkeit zu kultivieren ist ein sicheres Gegenmittel zu FOMO, denn sobald du dir vollkommen bewusst bist, was und wie du dich fühlst, hast du ein besseres Gefühl dafür, was dich gut fühlen lässt, und du bist viel weniger versucht, nach Gelegenheiten zu jagen, die kein Glück versprechen .

Meditation ist ein üblicher Weg, Achtsamkeit zu üben, aber Sie können eine beliebige Anzahl von Methoden wählen, um in Ihrem Leben präsenter zu sein. Insbesondere ist es eine ausgezeichnete Möglichkeit, Achtsamkeit zu lernen und gleichzeitig gesunde Essgewohnheiten zu praktizieren. Höre auf die Hunger- und Fülle-Signale deines Körpers, nimm dir die Zeit, deine Nahrung wirklich zu schmecken und zu genießen und nimm alle sensorischen Inputs deiner Mahlzeit zu dir. Wenn Sie Ihre Achtsamkeitspraxis mit Essen beginnen, können Sie lernen, in jedem Teil Ihres Lebens präsenter zu sein.

4. Machen Sie keine Standardantwort

Selbsthilfegurus mögen oft betonen, dass es wichtig ist, Ja zum Leben zu sagen, aber es gibt eine Grenze für die Anzahl der Dinge, die eine Person tun kann. Wenn Sie unter konsistentem FOMO leiden und Entscheidungen treffen, dann ist es eine gute Idee, sich die Angewohnheit zu machen, Ihren Standard nicht zu übernehmen. Auf diese Weise, wenn Sie zu einer Gelegenheit nein sagen, aber darüber nachdenken, werden Sie wissen, dass es eine ist, die Sie wirklich nicht verpassen wollen. Wenn Sie Ihre Standardantwort nicht verwenden, können Sie mit dem in Verbindung treten, was Sie wirklich tun möchten, anstatt weiterhin jede Gelegenheit zu verfolgen, die Sie sehen.

5. Nehmen Sie sich Zeit, dankbar zu sein

In seinem Herzen ist FOMO das Gefühl, dass es da draußen etwas Besseres gibt als das, was Sie bereits haben. Aber was du schon hast, ist verdammt schön, wenn du dir die Zeit nimmst, es zu schätzen.

Laut Robert A. Emmons, Professor für Psychologie an der Universität von Kalifornien, Davis, drückt man regelmäßig seine Dankbarkeit für die Dinge in deinem Leben aus, damit du optimistischer und glücklicher bist. Die Erhöhung der Zufriedenheit, die Sie fühlen, wenn Sie das Kopfgeld in Ihrem Leben erkennen, wird Sie weniger anfällig für FOMO machen, da Sie wissen, dass kein Urlaub, Gadget, Party oder Beziehung in einem Leben, das bereits voll ist, stark verbessert werden kann. Emmons empfiehlt, ein Dankbarkeitsjournal zu führen, in dem Sie regelmäßig die Dinge aufzeichnen, für die Sie dankbar sind. Dies könnte nicht nur helfen, Ihre Stimmung zu verbessern, aber solche Zeitschriften haben auch gezeigt, dass sie auch Ihr körperliches und soziales Wohlbefinden verbessern.

Das Ende von FOMO

Es wird immer etwas da draußen geben, das du verpasst. Aber ein befriedigendes Leben frei von FOMO ist möglich. Sie müssen nur bereit sein, achtsam und aktiv zu genießen, was Sie bereits haben.

Es tut auch nicht weh, diese Facebook-Benachrichtigungen zu deaktivieren.